Read AugenBlicke by Ralf Zahn Online

augenblicke

Ist es m glich, dass ein Vater seinen Sohn nicht liebt nur, weil in dessen Brust ein schwaches Herz schl gt Dabei hatte Antonio Dalla doch so Gro es mit seinem Erben vor Und was passiert, wenn ein Mann sich auf ein Treffen mit einer Unbekannten einl sst, einen Neuanfang wagen will jedoch noch so tief in seinem alten Leben verhaftet ist, dass ihm trotz aller Worte die richtigen Worte fehlen Das Schicksal meint es nicht immer gut mit den Menschen, die direkt neben uns, um uns herum leben Menschen, die wir vielleicht einen Augenblick lang sehen, die uns jedoch nicht ber hren So wie die Frau, die hinter verschlossenen Vorh ngen versucht, ihren verhassten Mann mit einer ganz speziellen Methode loszuwerden Oder das Paar, dem man nicht ansieht, wie weit ber dem realen Leben es schwebt Und dann ist da noch dieses Kind, das durch zwei ganz einfache Worte in der Lage ist, seinen Vater zu retten Nicht zu vergessen der Strau gelber Rosen, welcher in seinem Vergehen etwas ganz Neues zu schaffen imstande ist oder jener Verwirrte, der die Liebe mit allen Mitteln erzwingen will und den Schrecken seines Lebens erf hrt 14 Erz hlungen, Short Stories, die zu Herzen gehen, die gro e Gef hle vermitteln, ohne die kleinen zu vergessen berraschend, liebevoll, r hrend, traurig, aufw hlend Momentaufnahmen, Augen Blicke, die so intensiv sind, dass sie am Ende eben doch ber hren...

Title : AugenBlicke
Author :
Rating :
ISBN : 1517492211
ISBN13 : 978-1517492212
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : CreateSpace Independent Publishing Platform 28 September 2015
Number of Pages : 178 Seiten
File Size : 788 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

AugenBlicke Reviews

  • Regina W.
    2019-03-26 12:44

    Letzte Nacht wenig geschlafen! Warum? Na, weil ich begann, "Augenblicke" von Ralf Zahn zu lesen. Ein großartiges Buch mit Kurzgschichten, die faszinieren, so sehr faszinieren, dass sie den Leser erbarmungslos von Seite zu Seite locken. Ein Buch wunderbar vielseitig in Thematik, Schreibstil, Sprache. Da wechseln tragische Geschichten mit leichten, humorvollen. Meist ist das Ende völlig überraschend. Zudem ist der Autor ein wahrer Meister der Verzögerung, schiebt die Auflösung des Plots geschickt immer weiter nach hinten, dies allerdings ohne sich in belanglosen Details zu verzetteln. Die Sprache ist grandios, dicht, lebendig, stark. Worte malen bunte Bilder, steigern die Fantasie des Lesers.Ein Vater wächst angesichts der Krankheit seines Sohnes über sich hinaus, großartig erzählt, mitreißend. Wieder ganz anders das blind date, locker geschrieben in Ich-Form, ein einziger Monolog. Dann wendet sich eine rücksichtslos berechnende Frau direkt an den Leser, sehr ironisch, witzig, mit verblüffendem Ende. Ein sprachliches Meisterwerk ist für mich "Wer braucht dich denn?" Die Fantasie beflügelt ...... Nein, lest doch selbst. Es lohnt sich wirklich sehr!!!!!

  • H. D. Owald
    2019-04-06 05:40

    Lieber Autor,durch eine Freundin wurde ich auf Ihr Erstwerk 'Vogelsangs Versprechen' aufmerksam und fand mich bald unwiderruflich gefesselt in Ihrem melancholisch-schönen Erzählstil. 'Augenblicke' zeigt nun ein viel größeres Spektrum an Charakteren, von denen jeder einzelne auf seine Art und Weise mein Herz berührte. Mal witzig, mal romantisch, mal traurig aber immer spannend erfüllen Ihre Kurzgeschichten alle literarischen Wünsche einer Leseratte wie mir.Gleich zu Anfang in 'Das bittere Herz' werden unglaublich starke Emotionen vermittelt. Und das auf ganz besondere Art und Weise. Ich konnte bis zum Schluss nicht sicher sagen, ob ich den Protagonisten nun verstehen, verachten oder doch irgendwie mögen soll. Auf jeden Fall eine Geschichte mit Gänsehautgarantie.'Bo' führte mich auf erschreckende Weise tief in die düstere Gedankenwelt eines sehr speziellen Menschen.Und wer Charakterentwicklungen mag, der wird 'Das nimmt kein gutes Ende' lieben. Von der Tiefe her eine Geschichte, die ausgedehnt gut einen Roman füllen könnte. Dazu mit wundervollen Charakteren und ein wahrer Rundumschlag was z.B. Sympathie, Ekel, Freude, Wut, Mitgefühl und Empörung angeht.Vielen Dank für dieses tolle Buch und hoffentlich folgen noch ganz, ganz viele!

  • Nikitouche
    2019-04-10 04:22

    Die Kurzgeschichten von Ralf Zahn sind lebensnah und realistisch und gleichzeitig poetisch-romantisch mit einem Hauch von Dramatik, was für mich eine sehr schöne Mischung ergibt. Die einzelnen Szenen sind sehr anschaulich beschrieben, die Wortwahl ist ausdrucksvoll und ausserordentlich bildreich, sodass man sich schnell in die Geschichte einfühlt. Ich "musste" jedenfalls immer weiterlesen. Ich wollte einfach wissen, wie es ausgeht; Für mich durchweg fesselnde und grandiose Handlungen.Lesern, die wie ich, Wert auf eine perfekte Wortwahl legen und gefühlvoll geschriebene Erzählungen mögen, kann ich dieses Buch, ohne Einschränkungen sehr empfehlen.

  • Ralf
    2019-04-05 10:35

    Und das ist positiv gemeint. Die Geschichten (zwei davon finde ich persönlich überflüssig: Spiel mit dem Feuer und Wenn das Mondlicht singt), sind eine emotionale Berg- und Talfahrt. Das Ende ist immer überraschend – da bleibt man noch lange hängen. Am ungewöhnlichsten fand ich Blind Date. So etwas habe ich noch nie gelesen: Ein Monolog, der eigentlich ein Dialog ist. Traurig. Schallend lachen musste ich dafür bei Ciao Charly. Jemanden so lange zu vö... bis er stirbt – herrliche Idee!Alles in allem kann ich Augenblicke jedem empfehlen, der mal tiefsinnige und gut geschriebene Kurzgeschichten lesen will.