Read Dictionnaire Albert Camus by Jeanyves Guerin Online

dictionnaire-albert-camus

fort vol in 8, broch , 974 pp., index Excellent tat, proche du neuf....

Title : Dictionnaire Albert Camus
Author :
Rating :
ISBN : 2221107349
ISBN13 : 978-2221107348
Format Type : Paperback
Language : Französisch
Publisher : Imprint unknown 19 November 2009
Number of Pages : 167 Pages
File Size : 968 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Dictionnaire Albert Camus Reviews

  • Paulus Genomicus
    2018-11-12 11:21

    Die umfang- und facettenreiche Literatur über Albert Camus und dessen Werk stichwortartig in einem Lexikon zusammenzufassen, ist eine Herausforderung ersten Ranges. Dieser hat sich eine international zusammengesetzte Autorengruppe unter Leitung von Jeanyves Guérin gestellt, und man muss feststellen: das Wagnis ist gelungen! In der Phase einer Camus-Renaissance kommt das Werk zur rechten Zeit, um alten und vor allem auch jüngeren Camus-Liebhabern einen Überblick zu geben, der auf andere Weise nur sehr mühsam zu erhalten ist. Ganz mühelos liefert das Lexikon allerdings auch nicht jede Information; das funktioniert nur problemlos im Hinblick auf die Titel von Camus' Werken, bei allen anderen Stichwörtern muss man schon ein besonderes Gespür für die Kriterien entwickeln, nach welchen diese ausgewählt worden sind. Nach zweimaligem 'Querlesen' klappt es aber schon gut, und man hat eine Menge Spaß an der Fülle der Informationen, der nur ab und an durch Redundanzen getrübt wird (die man wohl hätte ausräumen können, wenn da vermutlich nicht auch die Individualität des jeweiligen Autors eine Rolle gespielt hätte). Mängel? Keine, eher weitere kleine Schwächen:- Nicht selten fehlt die ansonsten sehr hilfreiche bibliographische Information;- einem Laien (wie dem Rezensenten) sind Umfang und Tiefe der einzelnen Bearbeitung in vielen Fällen nicht einsichtig, aber das mag ein Literaturwissenschaftler anders sehen als z.B. ein Historiker;- auch eher aus der persönlichen Sicht des Rezensenten: der Mensch Camus wird fast ausschließlich durch sein Werk dargestellt; so findet man z.B. Simone Hié oder Francine Faure nicht mit eigenen Stichwörtern.Fazit: das Buch gehört in die Hand jedes literarisch Interessierten.