Read Herkules (Auguste Lechner - Sagen) by Auguste Lechner Online

herkules-auguste-lechner-sagen

Auguste Lechner erz hlt in diesem Band die zw lf Abenteuer des ber hmtesten Helden der Antike Seine K mpfe mit dem Nemeischen L wen oder mit der Hydra, dem neunk pfigen Ungeheuer, mit dem Stier von Kreta oder schlie lich mit dem Kerberos im Hades werden f r den Leser lebendig Gerade die Gestalt des Herkules und sein abenteuerliches Leben fesseln junge Leser....

Title : Herkules (Auguste Lechner - Sagen)
Author :
Rating :
ISBN : 3401502018
ISBN13 : 978-3401502014
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Arena 1 Januar 2010
Number of Pages : 232 Seiten
File Size : 886 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Herkules (Auguste Lechner - Sagen) Reviews

  • Sylvia_B.
    2019-06-11 05:51

    Die Bücher von Auguste Lechner habe ich schon vor 30 Jahren als Jugendliche gelesen. Klare Sprache, gut verständlich, gut portionierte Informationseinheiten. Man kommt gut in Lesefluss und es macht Spaß sich mit den klassischen Helden auseinander zu setzen. Unser Extrem-Leseratten-Sohn hat sich mit 9 Jahren das Buch vorgenommen und es parallel zur Percy-Jackson-Reihe verschlungen. Für weniger lesefreudige Kinder würde ich es ab 12 empfehlen.

  • Bärchen26
    2019-05-24 08:44

    Die zwölf Aufgaben sowie die Relevante Vorgeschichte zu Herakles werden in diesem Buch gut und kurz zusammengefasst. Allerdings geht durch den knappen Umfang die Spannung verloren. Zur kurzen Informationen gut geeignet, wer aber lieber spannende Bücher liest sollte es nicht kaufen.

  • Sabine K.
    2019-06-05 00:52

    Uns wurde aktuell die 11. Auflage dieses Buches aus 2009 geliefert. Es gibt aber zwischenzeitlich eine 12. Auflage aus 2014, wie sie die Klassenkameraden meiner Tochter nutzen, die das Buch in den Buchhandlung gekauft haben :-)Die Abweichungen sind aber gering, so dass meine Tochter in der Schule damit arbeiten kann.

  • Rauscher
    2019-05-21 03:55

    Auguste Lechner hat für Jugendliche die Bücher quasi umgeschrieben.Wie haben alle Bücher der Autorin nacheinander gelesen und sind wirklich begeistert.

  • David
    2019-06-03 04:49

    Ich kann diese buch nur weiter Empfehlen war sehr spannend und tip top beschrieben, so dass man gar nicht aufhören konnte zu lesen. Ich war so fasziniert das ich mir Ilias direkt danach geholt habe und bin damit auch schon positiv überrascht wurden.

  • Kk
    2019-06-06 07:00

    Super, meine Tochter 12, 7.Klasse Gymn hatten aus der gleichen Reihe "die Nibelungen" als Pflichtlektüre. Das fand sie so gut, dass sie nun auch freiwillig Herkules lesen wollte. Wir haben noch ein weiteres aus der Serie bestellt.

  • Thomas Brasch
    2019-05-24 07:44

    Ich muss gestehen, Auguste Lechner war mir bis vor kurzem völlig unbekannt. Das mag daran liegen, dass ich in meiner Kindheit und Jugend nur wenig Belletristisches las und die Sagen des Altertums mir - als erste TV-Generartion - erst durch Fernsehserien und Kinofilme bekannt wurden, bevor ich dann in später Jugend sie auch mal in der klassischen Fassung von Schwab nachgelesen habe.Ich wünschte, mir wären diese Jugendklassiker von Auguste Lechner aus den Fünfzigern des vergangenen Jahrhunderts schon damals (Siebzigern) in die Hand gegeben worden. Denn sie sind eine spannende Hinführung in die Klassiker der griechischen Mythologie für Kinder. Ich habe das Buch meinem siebenjährigen Sohn vorgelesen - auf einer Urlaubsreise. Er war von Beginn an gefesselt und blieb durchweg gespannt darauf, wie die Geschichte verlaufen wird.Für uns Vorlesende sind diese Geschichten nicht nur ideal geschrieben, sondern ebenfalls eine gute Auffrischung der griechischen Mythologie. Zudem ist es sehr spannend zu erfahren, was die jungen Zuhörer besonders bewegt. Bei uns stach zum einen der anfängliche Jähzorn Herkules heraus, der ja dazu führte, dass er schon in der Jugend einen Totschlag begeht, den er dann büßen muss und will. Zum anderen war es dann die Entscheidung für den richtigen Lebensweg, die sich wie ein roter Faden durch die Sage zieht. Zu Beginn wird diese Entscheidungsfindung personifiziert durch zwei Frauen, die durch ihr Verhalten und Reden Herkules jeweils von ihren Vorzügen überzeugen wollen. Da ist die verführerische Lasterhaftigkeit, die für ein bequemes und einzig lusterfülltes Leben schwärmt, wie es einem Königs- und Gottessohn wie Herkules ja zustünde, und auf der anderen Seite wartet die bescheidene Tugend, die ihm nahelegt, nicht den bequemen Weg des Eigennutz zu gehen, sondern sein wahres Glück zu suchen. Dies bestünde in der Bereitschaft, auch zum Wohle der Gemeinschaft etwas zu tun. Denn nur dann, wenn man sich auch mal zu quälen bereit sei, sich seine Erfahrung und Erfolge hart erkämpft habe, fände man die Anerkennung und Liebe der anderen und damit ehrliche Freunde.Sicher ist das etwas schwarz/weiß - sowohl schon in der Mythologie als auch von Auguste Lechner nochmals betont - doch eben so schwarz/weiß beginnen wir in unserer Kindheit über richtiges oder falsches Verhalten nachzugrübeln. Die Graubereiche, in denen sich die Wirklichkeit abspielt, lernen wir dann in den folgenden Jahren noch früh genug kennen. Ich bin schon gespannt auf die nächste Lektüre mit meinem Sohn. Da haben wir uns Odysseus vorgenommen.

  • Xenonblues
    2019-05-19 00:54

    Ich bin zwar erst ein Kind aber dieses Buch war so gut, spannend, interessant geschrieben ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Hätte ich einen Tag frei gehabt hätte ich das Buch wahrscheinlich an einem Tag gelesen. Ich habe auch das Buch Odysseus von Auguste Lechner gelesen. Die Autorin ist wirklich umwerfend! Sie schreibt so gute Bücher, das man wenn man das Buch liest von einer Sucht sprechen kann. Auch für nicht Lesefreunde: probiert es einfach! Das Buch ist so spannend da kann man nur lesen!!! Am Ende befindet sich ein Wörterregister ín welchen man nachschauen kann wenn man z.B. nicht viel von den antiken Wesen und Götter weiß. Ich kann die Bücher von Auguste Lechner wirklich nur wärmstens empfehlen!!! Ich habe heute ein weiteres Buch von ihr bekommen ( ich freue mich schon darauf es zu lesen :) ) Ich würde dem Buch mehr Sterne geben aber die Höchstpunktzahl lautet ja 5. Absolute Kaufempfehlung!!!!!!!!!!!!