Read Briefe aus dem Krieg 1939 - 1945 (2 Bände) by Jochen Schubert Online

briefe-aus-dem-krieg-1939-1945-2-bnde

Einzigartige Zeugnisse des Alltags in Zeites des Krieges und der Not, aufgezeichnet vom Soldaten und spteren Nobelpreistrger Heinrich Bll.Von der Kriegsgefangenschaft im wortwrtlichen Sinne handeln die hier versammelten Briefe nicht von der Gefangenschaft im Lager, nachdem der Krieg ohnehin zu Ende war, sondern von der Gefangenschaft in der Wehrmacht, in der Uniform Dieser Bll ist ein zorniger, junger Mann, der von seiner literarischen Berufung berzeugt ist und der seine Plne durch den Zwang der Uniform vereitelt sieht, ein verhinderter Schreiber, einer, dem die Jugend verpfuscht wird, ein Klner, der sich nach der Heimatstadt zurcksehnt, der den ehemals engen Kontakt mit den gleichgesinnten Freunden und, nicht zuletzt, ab 1940 die Freundin, spter die Braut und Ehefrau Annemarie schmerzlich vermit James H Reid...

Title : Briefe aus dem Krieg 1939 - 1945 (2 Bände)
Author :
Rating :
ISBN : 3423131268
ISBN13 : 978-3423131261
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : dtv Verlagsgesellschaft 1 Oktober 2003
Number of Pages : 1680 Seiten
File Size : 780 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Briefe aus dem Krieg 1939 - 1945 (2 Bände) Reviews

  • S. Imiolczyk
    2019-03-25 17:22

    Nicht der Schriftsteller Böll,sondern der Soldat Böll.Ein unglaubliches Zeitdokument über den Wahnsinn des 2.Weltkrieges,über den Irrsinn und die Fehleinschätzung der Obersten,über den Druck der sich mit der Uniform breit gemacht hat.Dies ist die Quelle aus der Böll die Ideen nimmt,die er in seinen späteren Erzählungen umsetzt.Wer diese Briefe liest,dem wird eines ganz klar: in allen Erzählunge Bölls über die Thematik 2.Weltkrieg wird ein Satz zum Synonym für eine ganze Generation : "dieser scheiß Krieg!".Über die Liebe und die einfachen,für uns so selbstverständlichen Dinge wird in diesen Briefen geschrieben,über Einsätze,Wachgänge usw.Wer verstehen will warum Böll so schreibt wie er schreibt,und warum er so denkt wie er denkt,dem kann ich dieses Zeitdokument nur ans Herz legen!