Read Homo Hitler: Psychogramm des deutschen Diktators (Siedler Taschenbuch) by Manfred Koch-Hillebrecht Online

homo-hitler-psychogramm-des-deutschen-diktators-siedler-taschenbuch

.de ber Hitler ist viel geschrieben und noch viel mehr in ihn hineininterpretiert worden Der Professor f r Psychologie, Buchautor und ehemalige Referent im Bundespresseamt Manfred Koch Hillebrecht entlarvt g ngige Vorurteile ber Hitler als falsch und liefert neue Erkenntnisse Er sieht den Diktator aus der Sicht eines Psychologen, den keine Klischees interessieren, sondern der gnadenlos Hitlers Eigenarten durchleuchtet Koch Hillebrecht begeht nicht den Fehler, wie ein Biograph die Gestalt des Diktators zu erh hen oder ihn zu sehr zu vermenschlichen , indem er seine Vorlieben f r bestimmte kulinarische Gen sse oder dergleichen thematisiert Er l t vielmehr Zeitzeugen sprechen Und er wartet mit drei neuen Forschungserkenntnissen auf Hinter Hitlers scheinbarer Allwissenheit verbarg sich eine psychologische Eigent mlichkeit Er war in der Lage, Wahrnehmungsbilder fotografisch in seinem Ged chtnis abzuspeichern Diese Besonderheit wurde als eidetisches Ph nomen bereits in den zwanziger Jahren von den Psychologen E.R Jaensch und Oswald Kroh untersucht Hitler war sich dieser F higkeit bewu t und nutzte sie gezielt, um auf seine Gener le Eindruck zu machen Besser als sein ehemaliger Oberbefehlshaber der Luftwaffe Hermann G ring kannte Hitler Flugzeugtypen in und auswendig, wenn er sie einmal gesehen hatte So sehr diese Begabung in gewisser Weise beeindruckt, so absto end wirkt Hitlers Gef hllosigkeit Da er um diese Schw che wu te, bert nchte er sie mit schauspielerischen Glanzleistungen Er selbst nannte sich in einem unbewachten Augenblick den gr ten Schauspieler Europas Wie sehr diese Wirklichkeitsverzerrung die Realit t beeinflu te, verdeutlicht die grausame Ermordung von Millionen von Juden Hitlers Antisemitismus basierte auf einer Traumwelt Wagners und dessen Ha auf die Juden, die Hitler adaptierte Das Buch ist ein Psychogramm eines durch und durch schlechten Menschen Corinna S HeynKlappentextIn wesentlichen Aspekten seiner Pers nlichkeit ist der Mann ein R tsel geblieben, trotz zahlreicher Biographien und trotz intensiver Besch ftigung mit seiner Epoche Was bestimmte Hitlers Denken und Handeln Worauf gr nden sich die Legenden, die sich um ihn ranken, wie etwa diejenige von seinem bermenschlichen Wissen und seiner magischen Wirkung Psychologie Professor Manfred Koch Hillebrecht legt nach jahrzehntelanger Forschung ein Psychogramm Hitlers vor, das drei entscheidende Aspekte hervorhebt Seine Parkinson Krankheit ver nderte seine psychologischen Reaktionen schon vor ihrem offensichtlichen Ausbruch Sein photographisches Ged chtnis Ursprung f r den Mythos seiner Allwissenheit gr ndete in derselben psychologischen Struktur wie seine magische Wirkung und seine Unf higkeit, Realit t von Phantasie zu unterscheiden Seine verdr ngte Homosexualit t l t sein Verh ltnis zu M nnern, Frauen und Kindern, seine Pers nlichkeit sowie die daraus entspringenden Entscheidungen in einem neuen Licht erscheinen Der Bursche ist eine Katastrophe das ist kein Grund, ihn als Charakter und Schicksal nicht interessant zu finden Thomas MannAlle Produktbeschreibungen...

Title : Homo Hitler: Psychogramm des deutschen Diktators (Siedler Taschenbuch)
Author :
Rating :
ISBN : 3442756030
ISBN13 : 978-3442756032
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : btb Verlag 4 Februar 2000
Number of Pages : 491 Pages
File Size : 779 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Homo Hitler: Psychogramm des deutschen Diktators (Siedler Taschenbuch) Reviews

  • None
    2019-03-03 00:19

    M. Koch-Hillebrand ist habilitierter Psychologe und wählte eine dem entsprechende Herangehensweise an die Thematik. Sein Ziel ist es, das Phänomen Adolf Hitler, seine Eigenschaften, Ziele und Handlungen mit dem Werkzeug eines Psychologen zu interpretieren. Dabei stützt er sich auf eine breite Palette von Überlieferungen, angefangen von Filmmaterial, über Fotos, aber auch auf Berichte der unmittelbaren Mitmenschen des deutschen Diktators. Dabei finden Ereignisse und Persönlichkeitseigenschaften Adolf Hitler's besondere Beachtung, die von vielen anderen Historiker/innen meist nur als unwesentliche Nebeneffekte Erwähnung finden. So zum Beispiel seine in vielen Dokumenten belegte Kinder- und Hundeliebe. Einen großen Teil Koch-Hillebrechts Analyse nimmt das Kapitel „Hitler als Eidetiker" ein. Der Eidetiker als psychologische Kategorie ist nicht nur durch ein photografisches Gedächtnis, sondern durch zahlreiche andere, leider ungünstige Merkmale (Auserwähltheitsglaube, eingeschränkte Wahrnehmung der Wirklichkeit) ausgezeichnet, die sich bei Hitler nachweisen lassen. Der letzte Teil des Buches widmet sich dem (nichtvorhandenen) Sexualverhalten Hitler's und gipfelt in der Erkenntnis, dass darin die Ursache nicht nur für seinen "Urtrieb zum Kriege", sondern auch für seinen Judenhaß zu finden ist. Interessant sind aber auch die Darlegung der Rolle der Homosexualität in faschistischen Ideologien und die Schilderung die damals vorherrschende Einstellung der Deutschen zum jeweiligen anderen Geschlecht und zur Sexualität im Allgemeinen. Alles in allem bietet das Buch eine alternative, neue Sichtweise auf eine schon unzählige Male „durchgekaute" Materie und ist daher schon aus dieser Tatsache heraus lesenswert.

  • None
    2019-03-20 01:02

    Ich muss gestehen das mich der Titel des Buches erst einmal abgeschreckt hat. Sah es doch wieder nach einer dieser beliebigen Interpretationen aus,von denen es soviele gibt.Als ich zu lesen begonnen hatte,fesselte mich das Werk doch relativ schnell. Entgegen dem Titel geht der Autor auf eine ganze Reihe interessanter Aspekte der Person Hitlers ein ohne dabei bis auf wenige Stellen spekulativ zu werden.Bewusst neutral geschrieben findet man sehr viele Aussagen von Zeitgenossen Hitlers die zusammengenommen ein interessantes Bild des Menschen vermitteln. Ich empfehle als Ergänzung hierzu die Tischgespräche Hitlers zu lesen und evtl.die mehr in Form einer Auflistung historischer Abläufe geschriebenen 2 Bände Ian Kershaws über Hitler.Auf jeden Fall ein empfehlenswerter Band !

  • None
    2019-03-06 03:18

    Es handelt sich hier um ein sehr interessantes und lesenswertes Buch, welches die Handlungen Adolf Hitlers aus der reinen Sichtweise der Psychologie zu verstehen und zu erlaeutern versucht. Die wesentliche These des Buches ist, dass die extreme und zum Teil perverse Handlungs- und Entscheidungsweise Hitlers auf seine verdraengte Homosexualitaet zurueckzufuehren ist. So wird z.B. der Holokaust als sublimierter Frauenmassenmord interpretiert. Ein Frauenmassenmord war praktisch und logisch nicht zu verwirklichen, ohne die gesamte Menschheit spaetestens nach einer Generation auszuloeschen, so dass der Antisemitismus als Ersatzhandlung zu verstehen ist. Hitlers Erfolg wird mit der zu seiner Zeit in seinem Umfeld weitverbreiteten Homoerotik und seiner archaischen Begabung der Eidektik (photographisches Gedaechtnis) erklaert. Die Thesen des Buches sind zum Teil einseitig und nicht immer schluessig, und sie erklaeren z.B. nicht, warum grosse Bevoelkerungsteile Deutschlandes dem Nationalsozialismus verfallen sind, noch erklaeren sie warum staatliche Institutionen an einem geplanten Vernichtungskrieg und an einem Massenmord ohne jegliche Kritik oder Widerstand mitgewirkt haben. Das Buch ist klar strukturiert und enthaelt eine Reihe von informativen Details aus dem privaten und politischen Leben Hitlers, was es zu einer interessanten Lektuere fuer den historischen Fachleser oder Fachleserin macht. Das Buch ist in jedem Fall auch fuer einen Nicht-Historiker sehr empfehlenswert, da es ueber die Psychologie einen neuen Zugang zu der politischen Katastrophe der Nazi-Zeit ermoeglicht.