Read Pragmatisch Programmieren - Projekt-Automatisierung by Michael Clark Online

pragmatisch-programmieren-projekt-automatisierung

M chten Sie Ihre Software zuverl ssig und korrekt bauen, testen und verteilen, jedes Mal Immer wieder M chten Sie weniger Zeit mit den Fleissarbeiten verbringen und sich endlich darauf konzentrieren, Software zu entwickeln und Ihre F higkeiten voranzubringen Dann ist dieses Buch genau richtig f r Sie Mike Clark zeigt Ihnen, wie sich st ndig wiederkehrende Aufgaben automatisieren lassen Hier geht es nicht nur um solche Dinge wie Automatisierung von Backup oder Gehaltsabrechnung, sondern vor allem um das regelm ige Bauen und Testen der Anwendung, das Zusammenstellen schl ssiger Releases, ihre Verteilung und Installation sowie das berwachen laufender Anwendungen Sie erfahren, wie Sie daf r Open Source Werkzeuge wie Ant, CruiseControl oder Java Web Start einsetzen k nnen.Teams, die die Rezepte aus diesem Buch umsetzen, liefern konsistente Ergebnisse, werden eindeutig schneller und machen sich und ihren Kunden das Leben leichter Dieses Buch zeigt Programmierern wie Automatisierung Zeit und Geld spart, wie sie frei verf gbare Tools f r Build , Test und Release Prozesse nutzen, effektive Wege f r das ganze Team, um den berblick zu bewahren, wie sie Automatisierung nutzen, um besseren Code zu schreiben....

Title : Pragmatisch Programmieren - Projekt-Automatisierung
Author :
Rating :
ISBN : 3446400087
ISBN13 : 978-3446400085
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Carl Hanser Verlag GmbH Co KG 6 Oktober 2005
Number of Pages : 177 Seiten
File Size : 592 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Pragmatisch Programmieren - Projekt-Automatisierung Reviews

  • Swaegar
    2019-06-11 03:46

    Dieses Buch habe ich bei meinem Buchhändler um die Ecke im Antiquariat gefunden und konnte einfach nicht widerstehen. ;-)Das Buch behandelt manuell und automatisch gesteuerte Build-Prozesse. Darin eingeschlossen sind die Durchführung von Software-Tests. Ebenso angesprochen werden automatische Kommunikation der Build-Prozess-Ergebnisse, das Erzeugen von Releases, Installation und Deployment. Das mit vorliegende Buch ist von 2006. Doch leider kennen nicht alle "Verantwortlichen" die gegebenen Möglichkeiten.Ich habe selten ein Buch mit soviel Praxiswert gesehen. Ich lege es ganz besonders denjenigen ans Herz, die für Softwareproduktentwicklung, Konfigurationsmanagenent und Qualitätssicherung irgendwie zu tun haben.Obwohl ich die beschriebenen Automatisierungmöglichkeiten kenne und sie soweit wie möglich auch versuche einzusetzen, so hat mir schon allein das Kapitel "visuelle Rückmeldung" durch XGRs (eXtreme Geräte für Rückmeldungen) bzw. XFDs (eXtreme Feedback Devices) eines wieder klar gemacht und sich schon deshalb gelohnt: Alle Beteiligten muss nahe gebracht werden, wie wichtig Softwarequalität ist. Und dazu können auch automatische Build-Prozesse einen Beitrag leisten.

  • J. Hameister
    2019-05-21 06:04

    Dieses Buch baut direkt auf dem Buch "Ship it!", der gleichen Reihe von Hanser, auf. Im Gegensatz zu "Ship it!" werden hier praktische Tipps gegeben und konkrete Quellcode-Schnipsel und Lösungswege vorgestellt.Der Titel ist eigentlich etwas irreführend, denn es geht nicht darum ein Projekt zu automatisieren, sondern den Build-Prozeß des Quellcodes zu automatisieren. D.h. es geht in dem Buch nicht um Projekt-Management.Das Buch teilt sich in 6 Kapitel auf. Nach einer allgemeinen Einführung wird im zweiten Kapitel der Build-Prozeß eines Software-Projekts (Produkts) analysiert und wertvolle Tipps gegeben, wie der Prozeß automatisiert werden kann. Dabei werden Werkzeuge wie CVS, Ant, Batch- und Shell-Skripte beschrieben.Kapitel 3 geht auf zeitgesteuerte Builds ein. Es wird unter anderem das Tool CruiseControl beschrieben (Installation, Einrichtung, Betrieb), mit dem Projekte/Produkte mittels kontinuierlicher Integration (Continuous Integration) gebaut werden können.Kapitel 4 beschreibt, wie Releases auf Knopfdruck erstellt werden können. Dabei werden Themen wie Release-Tags und Automatisierung angesprochen.Kapitel 5 behandelt die Installation und das Deployment eines Projekts/Produkts. Es wird auf Themen wie Erstellung eines Installers, automatische Tests und Diagnosetests eingegangen.Abschließend wird in Kapitel 6 auf die Überwachung des Build-Prozesses eingegangen. D.h. es werden Mechanismen vorgestellt, die bei Problemen während des Build-Prozesses den/die Entwickler sofort benachrichtigen. Dabei werden teilweise sehr originelle Ansätze gewählt, die die Software-Qualität eindeutig erhöhen.Zum Aufbau des Buches läßt sich sagen, daß es die Form eines Kochbuchs hat. Man liest es vom Anfang bis zum Ende. Geht die einzelnen Schritte durch und hat danach ein funktionierendes Build-System mit dem man arbeiten kann.