Read Bewegungstechnik: Konzipieren und Auslegen von mechanischen Getrieben by Andreas Fricke Online

bewegungstechnik-konzipieren-und-auslegen-von-mechanischen-getrieben

Das optimale Bewegungssystem Probleme der Bewegungstechnik systematisch und praxisorientiert l sen Ein umfassender berblick ber alle wesentlichen Arbeitsschritte zum L sen von Bewegungsaufgaben, die zu den allt glichen Problemstellungen eines Produktentwicklers geh ren Das Konzipieren und Konstruieren von Bewegungssysteme n von Maschinen, Ger ten und Vorrichtungen, in denen Arbeitsorgane, Werkzeuge, Werkst cke oder Verarbeitungsgut bestimmte Bewegungen auszuf hren haben, pr gt entscheidend das Gesamtverhalten der Maschine Aus diesem Grund ist eine systematische, moderne und vor allem praxisorientierte L sung dieser Aufgaben von gro er Bedeutung f r den Produktentwickler.Das Lehrbuch bespricht alle daf r wesentlichen Themenbereiche und vermittelt die jeweiligen Arbeitsschritte in anschaulicher Weise beispielhaft und praxisnah unter Nutzung allgemeing ltiger, effektiver Methoden und Verfahren Dabei richtet sich das Buch sowohl an Studierende technischer Studieng nge als auch an Praktiker, Techniker und Ingenieure aus der Industrie.Diverse Beispiele und bungsaufgaben zum Selbststudium unterst tzen dabei den Lernprozess und das Verst ndnis der Thematik Die L sungen der bungsaufgaben k nnen unter www.hanser fachbuch.de bewegungstechnik abgerufen werden....

Title : Bewegungstechnik: Konzipieren und Auslegen von mechanischen Getrieben
Author :
Rating :
ISBN : 3446442804
ISBN13 : 978-3446442801
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Carl Hanser Verlag GmbH Co KG 7 April 2015
Number of Pages : 406 Pages
File Size : 972 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Bewegungstechnik: Konzipieren und Auslegen von mechanischen Getrieben Reviews

  • curly
    2019-08-19 18:16

    ist dieses Werk. Der Untertitel sagt etwas zu Getrieben. Das Vorwort räumt ein, daß vielleicht "Mechanische Bewegungstechnik" der passendere Titel wäre. Wer von ersteren überwiegend die ungleichmäßig übersetzenden zur Realisierung verschiedenster Bewegungsaufgaben behandelt wissen will, ist hier richtig. Die Herangehensweise ausgehend von der Bewegungsaufgabe, dem dazugehörigen Bewegungsdesign für Übertragungs- UND für Führungsaufgaben ist zeitgemäß und aktuell. Erstmals sind, gerade, was die Bahnführungsthematik angeht, außerhalb der zahlreich zitierten VDI-Richtlinien die Entwicklungen der letzten Jahre (Jahrzehnte) didaktisch gut erklärt und für einen erschwinglichen Preis zu haben. Hier findet der interessierte in der Praxis stehende Ingenieur, der Bachelor- und auch der Masterstudent viele wertvolle Informationen und Verfahren. Hervorzuheben sind - oft auch mit Zahlenwerten - ausführlich durchgerechnete Beispiele und instruktive Graphiken. Wer die klassische Getriebelehre sucht, wird in späteren Kapiteln fündig. Hier sind auch Themen und Methoden graphischer Art zu finden, wobei kinematische Geometrie und graphische Beschleunigungsermittlung nicht, beziehungsweise nur rudimentär zu finden sind. Dafür wid die Drehschubstrecke nach Hain mit Nutzen zur dynamischen Analyse ausführlich behandelt, wie überhaupt der Zugang zu den Kraftgrößen hier im wesentlichen via Leistungssatz erfolgt. Klassische Entwurfskriterien, wie Maximalbeschleunigungen und Übertragungswinkel, die der Praktiker jahrzehntelang auch graphisch bestimmt hat, sind bei Zugang zu professioneller Software sicherlich nicht mehr abschließende Optimierungskriterien. Wer ohne professionelle Software arbeiten muß oder ganz von den Grundlagen her anfangen will, kann ja die anderen aktuell käuflichen Werke zur Getriebetechnik oder Konstruktiven Getriebelehre zusätzlich einsetzen. Dieses Werk ist ein ergänzendes Buch, das für sich allein außerordentlich lehrreich ist, aber andere Schwerpunkte hat, als reine Getriebelehre/Getriebtechnik-Lehrbücher. Die Beispiele sind zum Teil, wie das Titelfoto, aus dem Druckmaschinenbau..... und die Darstellung der mathematischen Zusammenhänge verzichtet auf komplexe Zahlen, was sicher manchem Leser durchaus angenehm ist.Wer also Aktuelles zur Bewegungstechnik sucht, wird hier fündig - sei es nun der, der ein mechanisches Führungsgetriebe entwirft, oder die, die ein Bewegungsdesign für einen hochdynamischen, schwingungsarmen energieeffizienten Antrieb z.B. in einer Verarbeitungsmaschine zu optimieren hat.Wesentliches - außerhalb der klassischen Maschinenelemente-Inhalte - zu gleichförmig übersetzenden (Umlauf-)Getrieben ist in gedrängter Form auch dabei.Für eine Erstauflage mit viel Gleichungs- Text- und Bildwerk in erstaunlicher Weise (so gut wie absolut) fehlerfrei - kaufen!