Read Die geheime Sprache der Bäume: Und wie die Wissenschaft sie entschlüsselt by Erwin Thoma Online

die-geheime-sprache-der-bume-und-wie-die-wissenschaft-sie-entschlsselt

Im Tagebuch der B ume lesen, ihre Sprache verstehen lernen das er ffnet eine neue, erfrischende Quelle im Leben Auch Wissenschaftler beziehen neuerdings ihre Erkenntnisse aus den B umen, deren Modelle sich in der Evolution bestens bew hrt haben Die B ume und das jahrtausendealte Wissen von Mutter Natur k nnen auf viele Fragen unserer Zeit eine Antwort geben Wie finde ich Holz, das nat rlich ist, aber lange h lt Wie baue ich ein energieautarkes Haus Gibt es tats chlich gesundheitsf rderndes Holz, das mich l nger und ges nder leben l sst Dieses Buch weiht Sie in die Sprache der B ume ein Sie ist vielleicht die sch nste und wertvollste, die Sie je gelernt haben...

Title : Die geheime Sprache der Bäume: Und wie die Wissenschaft sie entschlüsselt
Author :
Rating :
ISBN : 3711000339
ISBN13 : 978-3711000330
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Benevento Auflage 7 20 Januar 2016
Number of Pages : 176 Pages
File Size : 972 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die geheime Sprache der Bäume: Und wie die Wissenschaft sie entschlüsselt Reviews

  • Alex
    2019-09-01 21:46

    wenn man das Buch "Die sanfte Medizin der Bäume" von ihm gelesen hat, so ist dieses Buch hinfällig. Herr Thoma schreibt wirklich tolle Bücher und sein Stil ist einfach (und) wunderbar. Dennoch hat dieses Buch ein wenig enttäuscht. Es werden zwar zum Schluss einzelne Baumarten näher beschrieben, doch der Rest ähnelt in vielen Punkten dem erst genanten Buch. Das Bäume auch nach diesem Buch anders betrachtet werden, versteht sich von selbst.Auch in diesem Buch verweist er auf seine Unternehmensgeschichte, diese gehört aber schließlich zur "Geschichte" dazu und ist absolut vertretbar. Jeder Leser und jede Leserin muss sich dessen bewusst sein, dass dieses Buch auch eine kleine Unternehmenswerbung ist.Dem Buch gelingt es nicht, dem Titel auch nur ansatzweise gerecht zu werden. Denn die geheime Sprache der Bäume wurde m. E. nicht entschlüsselt.Der Nutzen von Holz, insbesondere von Mondholz, wird auch hier hervor gehoben und erscheint auf den ersten Blick sehr plausibel. Dennoch sollte der Autor auch darauf hinweisen, dass Mondholz in seltenen Fällen von Fäulen befallen werden kann.Das Phänomen Zirbe im Schlafzimmer, kann ich hingegen nur bestätigen. Ob es nun ein Kissen mit Zirbenspähne, ätherisches Öl oder gar ein teures Zirbenbett sein muss, bleibt jedem selbst überlassen. Der Schlaf ist grundsätzlich besser.Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ich tendiere bei einem tollen Buch, deshalb zu o. g. Buch. Das Buch "Die sanfte Medizin der Bäume" ist ein absolutes MUSS im Bücherregal.Wer dennoch die geheime Sprache der Bäume erlernen/erkennen will, ist mit "Bäume verstehen" von Peter Wohlleben besser aufgehoben.

  • Bernhard Lux
    2019-08-29 02:02

    Ein fesselndes Buch über die faszinierenden Eigenschaften von Holz ist dies, und eines über unsere Möglichkeiten, diese für ein gesünderes Leben und Arbeiten zu nutzen, das nachhaltigen Prinzipien folgt. Insofern ist der Titel eher irreführend. Natürlich sind es die Bäume, deren biologische Besonderheiten und die Abhängigkeit ihres Wachstums von planetarischen Konstellationen, die wir verstehen müssen, um deren Holz nachhaltig für Bauen und Wohnen nutzen zu können. Und auch die Wissenschaft, allen voran die Bionik, liefert immer mehr Erklärungen bzw. kann aus Erfahrung gewonnenes Wissen mit ihren Mitteln fundieren. Für beide Bereiche, die Biologie der Bäume und neuere wissenschaftliche Erkenntnisse über ihre Eigenschaften, bringt der Autor den Leser auf einen aktuellen Stand, ohne zu sehr ins Detail zu gehen, aber ausführlich genug, um die Zusammenhänge z. B. der Holzernte bei abnehmendem Mond und den besonderen Qualitäten so gewonnenen Holzes nachvollziehen zu können.Was dieses Buch so spannend macht, ist aber die Schilderung der persönlichen Beziehung, die der Autor von Kind an zu den Bäumen und ihrem Holz innehat, und vor allem des beruflichen Werdegangs, der mit dieser persönlichen Faszination untrennbar verbunden ist. So sind die Einflüsse seiner Kindheit und die gelebte Erfahrung mit den Bäumen, Wäldern und den traditionellen Verwendungen von Baumbestandteilen und Holz in seiner österreichischen Heimat sicher der Hintergrund für die spätere Arbeit als Förster. Und so ist die lebenslange Beschäftigung mit dem Themenkomplex Baum-Holz-Mensch auch eine Erklärung für die (Wieder-)Entdeckung der nützlichen Eigenschaften von „Mondholz“ und die vielfältigen Forschungen des Autors auf diesem Gebiet. Rund wird die Geschichte aber sozusagen vom Ende her. Die von Erwin Thoma gegründete und entwickelte Holzbaufirma, die mittlerweile schon über 1.000 Bauten aus Mondholz in aller Welt realisieren konnte, ist für den Leser natürlich das Beeindruckendste. Ein Mann, der auf der Grundlage vielfältiger prägender Erfahrungen, gepaart mit viel persönlichem Engagement, großer Neugier, Forschergeist und einer gehörigen Portion Risikobereitschaft seine Leidenschaft in einem erfolgreichen Geschäftsmodell aufgehen lässt, ist ungewöhnlich und wirkt durch seinen Lebensweg überzeugend. Häuser mit Wänden, Decken und Böden aus 100 % Holz, bei abnehmendem Mond geerntet, nach dem Vorbild der Natur des Baumstamms in Schichten aufgebaut, ohne Leim und nur mit Holzdübeln zusammengehalten, sind das Produkt. Kaum zu glauben, dass so mehrgeschossige Gebäude wie z. B. Hotels konstruiert werden können. Ein Baukonzept, das den Weg in eine nachhaltige Zukunft weist – mit allen positiven Implikationen für die Gesundheit der Bewohner und die Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit der Konstruktionen. Holzbauten, die vor Strahlung schützen, brandsicherer als andere Bautypen sind, stärksten Erschütterungen z. B. bei Erdbeben standhalten, und wissenschaftlich nachweisbar gesundheitsfördernd wirken. Thoma schafft es in diesem Buch, uns zu zeigen, wie wir nach dem Vorbild der Natur selbst zu einem natürlicheren Leben und Wohnen zurückfinden könnten. Es mag uns beruhigen, dass es durch diese Beispiele der Massivholzbauten bereits bewährte Umsetzungen dieses Gedankens gibt, auch wenn die meisten Gebäude heute noch mit Beton, Dämmstoffen und anderen Materialien errichtet werden, die in punkto Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Langlebigkeit und Gesundheitsförderung mit Holz nicht annähernd mithalten können.Die kurzweilige und emphatische Art des Autors, seine Lebens- und Projektgeschichte zu erzählen, Zusammenhänge schlüssig aufzuzeigen und uns gewisse Perspektiven für zukunftsweisendes Bauen und Wohnen aufzuzeigen, lässt niemals den Verdacht aufkommen, die Produktwerbung in eigener Sache stehe im Mittelpunkt. Vielmehr kauft man dem Autor die Leidenschaft ab und freut sich über die Erkenntnisse, die er mit uns teilt. Der Überblick über eine Reihe heimischer Baumarten mit kurzen Steckbriefen zu Biologie, Volksmedizin, Symbolik und Holzeigenschaften erscheint mir verzichtbar. Ähnliches findet man in unzähligen anderen Publikationen zeitgenössischer Baumliteratur. Noch runder wäre die nachhaltige Erfolgsgeschichte ohne das eher aufgesetzt wirkende Schlusskapitel.

  • lesegernekrimis
    2019-08-31 22:33

    Liest sich fast wie ein Krimi, ich konnte es fast nicht aus der Hand legenErwin Thoma entführt in eine Welt die man sonst nicht betrittMan lernt zu verstehen, wie Abläufe in der Natur zusammen hängenSeitdem ich das Buch gelesen habe, speche ich zu meinen Bäumen, wenn ich durch meinen Wald gehe, lobe sie und danke ihnen für ihre Funktion in der Natur. Kein Scherz.Absolut top, danke Erwin Thoma, mein Haus wird ein Haus aus Massivholz !!!

  • G. (47)
    2019-09-08 22:59

    Hatte dieses Buch meinem Sohn geschenkt, der es mir dann eines Tages zurückbrachte mit den Worten: "mußt du unbedingt lesen". War dann begeistert, mein Mann hatte es daraufhin auch gelesen, er war auch begeistert. Inzwischen haben wir es schon mehrmals verschenkt. Es liest sich sehr gut, ist kein trockenes Sachbuch. Fesselnd und faszinierend von der ersten Seite an. Ein "Muß" für jeden Naturfreund !Einziges Mango: sowohl das alte-, als auch das neue Cover sind im Vergleich zum Inhalt sehr, ...will mal sagen "mittelmäßig"

  • Einstein
    2019-09-05 02:51

    Obwohl uns die Bäume so selbstverständlich erscheinen, bekommen wir durch die Ausführungen des Autors völlig neue Einsichten. Das Rauschen des Waldes ist doch mehr als die Folge von Wind und Wetter. Es ist eigentlich das Hintergrundrauschen einer versteckten SpracheIn unserer digitalisierten Welt nehmen wir die Sprache der Bäume kaum mehr wahr und dennoch könnten die Kommunikationsformen beispielgebend für unsere weitere Zukunft sein.

  • wastl
    2019-09-22 01:49

    ich habe dieses Buch förmlich verschlungen. Man kennt ja einige Besonderheiten und Eigenarten von Holz, aber das, was der Autor in diesem Buch über die Bäume zu sagen hat ist doch schon bemerkenswert. Besonders beeindruckt hat mich der leichte, erzählerische Schreibstil des Autors, er berichtet von seinen Erfahrungen, die ihn und sein Umfeld geprägt haben.Würde dieses Buch jederzeit wieder kaufen!

  • Amazon Kunde
    2019-09-04 02:53

    Das Buch ist sehr empfehlenswert, für alle Menschen, die sich für die Natur interessieren. Man kann es bereits Kindern vorlesen und lernt sehr vieles ohne erhobenem Zeigefinger.