Read Touch - Dein Leben gehört mir: Thriller by Claire North Online

touch-dein-leben-gehrt-mir-thriller

REICH MIR DEINE HAND UND DEIN LEBEN GEH RT MIR Ihr k nnt mich Kepler nennen Der Name ist so gut wie jeder andere Ich bin seit Jahrhunderten kein Mensch mehr, ich bin ein Geist Ich kann durch eine Ber hrung Haut an Haut von einem K rper in den n chsten wechseln Menschen sind f r mich nur H llen Gef e, die ich mit einer Ber hrung in Besitz nehmen kann Ich k nnte dieser alte Mann dort sein oder die junge Frau mit dem Kinderwagen Und eine Sekunde sp ter das Kind, das ihre Hand h lt Doch nun kennt jemand mein Geheimnis und hat einen Auftragskiller auf mich angesetzt Ich werde herausfinden, wer dahintersteckt und was w re einfacher, als dies im K rper meines M rders zu tun Ein Meisterwerk Independent...

Title : Touch - Dein Leben gehört mir: Thriller
Author :
Rating :
ISBN : 3785725760
ISBN13 : 978-3785725764
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Bastei L bbe L bbe Hardcover Auflage 1 Aufl 2016 11 November 2016
Number of Pages : 406 Pages
File Size : 791 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Touch - Dein Leben gehört mir: Thriller Reviews

  • Amazon Kunde
    2019-04-11 13:26

    Dieses Buch wird man entweder lieben...., oder spätestens nach einem Kapitel irritiert weglegen. Claire North schreibt für Leser, die sich auf völlig abgedrehte Szenarien einlassen können und die es lieben um die Ecke und dann noch zweimal drumherum zu denken. Was am Anfang ein bisschen mühevoll ist, bis man hineinfindet, steigert sich rasch zu einem furiosen, höchst intelligenten Lesevergnügen. Der Erzählstil von C.N. ist einzigartig und von höchster Eleganz. Er findet sich in all ihren Büchern wider. "Touch" vibriert vor Fantasie, Spannung, intelligentem Humor und außergewöhnlichen Gedankengängen! Ich finde es höchst anregend, die Welt aus den Augen von Claire North zu betrachten. Besonders beeindruckend finde ich, dass es hinter all ihren verschachtelten Gedankengängen im Grunde immer um Werte wie Liebe, Integrität, Würde, bzw. sich selbst treu bleiben geht. Hinter der spannenden Story ist dieses Buch ist im Grunde eine geheime Liebesgeschichte. I am addicted!

  • Booknaerrisch
    2019-04-14 14:28

    Zitate:"Natürlich. Harte Burschen erwachen in Handschellen an unbekannten Orten, erschießen Frauen in Bahnhöfen, werden von einem fremden Bewusstsein in Besitz genommen und quer durch halb Europa expediert, aber sie zucken nicht mit der Wimper." Seite 80"Meine Augen brannten. Ich drehte den Kopf zur Seite und hoffte, dass er nicht sah, dass ich weinte." Seite 154Meinung:„Kepler“ -ich bleibe jetzt einfach auch mal bei diesem Namen- ist ein Geistwesen. Getötet vor vielen, vielen Jahren, sprang er, in der Sekunde seines Todes, durch Berührung seines Mörders in dessen Körper. Seitdem kann er beliebig die Hüllen wechseln - einzige Voraussetzung ist Hautkontakt. ,Im Laufe der Zeit hat er sich entschieden als „Makler“ tätig zu werden und so den anderen Geistwesen quasi ihre Wunschkörper zu vermitteln.Er selbst „mietet“ sich ab und an auch mal längerfristig ein, natürlich nicht, ohne dem betroffenen Menschen ein Angebot abzugeben, dass nur die wenigsten ablehnen. Sei es Geld, ein Entzug oder eine Operation. Solche Dinge machen ihm nichts aus und er legt allzeit großen Wert darauf, die Hüllen pfleglich zu behandeln. Er will nicht, dass die Wirte ihre Hülle beschädigt vorfinden, wenn deren Bewusstsein wieder erwacht.Doch auch wenn es auf den ersten Blick nett klingt, einfach in jeden Körper einziehen zu können der einen anspricht, finden sich doch viele Nachteile.Der größte davon ist, dass es immer wieder Menschen gibt, die versuchen, alle Geister zu vernichten. Und genau hier setzt die Geschichte auch an.Ein Auftragsmörder versucht Kepler zu töten. Jedoch dieses Mal nicht nur ihn, sondern auch seine Wirtin, die bei dem Angriff tatsächlich stirbt! Wer hat es auf ihn abgesehen und WARUM musste auch Josephine sterben??Wir begleiten Kepler auf seiner Suche nach den Hintergründen und der Wahrheit. Hierbei durchleben wir Exkursionen in Keplers früherem Leben, welche uns den Charakter kennenlernen und vor allem ans Herz wachsen lassen! Ich bin immer noch hin und weg von diesem tollen Protagonisten, der zwar auch mal egoistisch sein kann -wobei dies eigentlich nur seinem Überleben dient-, aber gleichzeitig gutherzig und voller Emotionen ist. Das macht ihn sehr authentisch und seine trockene, sarkastische Art, runden das Bild perfekt ab!Nicht selten musste ich wegen seinem Humor schmunzeln oder hatte Mitleid mit ihm! Denn sein bisheriges Leben wird in allen Facetten geschildert. So merken wir auch schnell, dass er ein einsames Leben führt, immer achtsam, immer ein Stück weit auf der Flucht vor denen, die ihn vernichten wollen...Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist durchgehend eingängig und einfallsreich, gehalten in weitestgehend kurzen Kapiteln aus Keplers Perspektive. So erleben wir die emotionale Komponente quasi aus erster Hand.Aber auch das Setting kommt nicht zu kurz! Da Kepler nun mal schon ein paar Jahre älter ist als die meisten von uns, hat er auf seiner Reise durch die vielen Städte natürlich aus früheren Besuchen viel dazu zu erzählen ;)Das einzige Manko, das ich für mich entdecken konnte, ist die Klassifizierung der Geschichte. Bis zur Hälfte des Buches tat ich mir etwas schwer, sie als „Thriller“ zu sehen, dafür ist das Augenmerk auf Keplers Wesen, Vorgeschichte und das Drumherum etwas zu ausgeprägt.Bitte versteht mich nicht falsch, dieser Teil hat mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt -dafür ist seine Geschichte viel zu interessant-, aber für einen Thriller war mir einfach zuviel nebenher.Im zweiten Teil jedoch, geht es dann ziemlich rund, um sich in einem wirklich gelungenen Showdown zu entladen!!Für mich war „Touch“ eine wirklich tolle und vor allem originelle Grundidee, weit entfernt von dem, was man normalerweise so in die Finger bekommt! Interessant, spannend, fesselnd und definitiv lesenswert!

  • Adler
    2019-03-23 12:30

    ...und doch schon süchtig nach claire north. schon "die vielen leben des harry august" war stoff der besonderen art. lange nicht war ich so gefangen durch literatur. philosophie, krimi, thriller, history, fiktion und noch so vieles mehr. claire north ist besonders. intelligenteste unterhaltung. unbedingt allen zu empfehlen, die sich fallen lassen können in geschichten der ungewöhnlichen phantasie und besten literatur.

  • Sursulapitschi
    2019-03-26 17:38

    Seit „Die vielen Leben des Harry August“ bin ich Fan von Claire North. Ein neues Buch von ihr musste ich direkt kaufen.Dieses hier ist kompliziert. Sehr sogar. Den Anfang habe ich mehrmals gehört, bis ich eine Idee hatte, was da wohl gespielt wird. Stefan Kaminski liest großartig, verwirrend ist es trotzdem.Tatsächlich geht es um Geister. Kepler ist ein Geist und lebt schon seit Jahrhunderten in fremden Körpern, die er beliebig wechseln kann. Touch, dein Leben gehört mir. Sobald er die Haut eines Menschen berührt, kann er in dessen Körper springen. Sein vorheriger Wirtskörper bleibt verwirrt zurück und weiß nicht, was ihm geschehen ist.Plötzlich muss Kepler feststellen, dass er verfolgt wird. Jemand macht Jagd auf ihn und andere Geister.So weit die Theorie. Es dauert eine Weile, bis man das verstanden hat. Zunächst erlebt man mit, wie Kepler munter hin und her springt und ist verwirrt, zumal er alles sein kann, Mann, Frau, Kleinkind, ganz egal. Auf seiner Flucht springt er durchaus vom Zimmermädchen in den Hotelboy, in den Polizisten, in den Taxifahrer – und weg ist er. Rückblenden in seine Vergangenheit sind auch zunächst alles andere als erhellend.Trotzdem ist dieses Buch ein großer Genuss. Die Sprache von Claire North ist grandios, kunstvolle Formulierungen, die treffen, Atmosphäre schaffen und gleichzeitig wunderbar komisch sind. Ein Feuerwerk von staubtrockenem Humor und Eloquenz, man schwankt zwischen Lachen, Staunen und Bewunderung. Und je mehr man sich in diese Geschichte eingelebt hat, desto erstaunlicher wird sie. Eine neue Welt eröffnet sich, die wirklich seltsam ist, finster, gefahrvoll und beängstigend, die aber auch eine ganz eigene Tragik beinhaltet. Kepler ist ein Geist, der sich fremder Körper bemächtigt, aber er hat sich dieses Schicksal nicht ausgesucht.„Touch“ ist ein actionreiches, ungewöhnliches Buch, ein gruseliger Mysterythriller, bisweilen blutig und dekadent, aber auch ein großer Spaß. Eine finstere Geschichte, die dennoch anrührt und am Ende sogar trifft. Großartig.