Read So wirst du stinkreich im boomenden Asien: Roman (Taschenbücher) by Mohsin Hamid Online

so-wirst-du-stinkreich-im-boomenden-asien-roman-taschenbcher

So wirst du stinkreich im boomenden Asien erz hlt die erstaunliche und dramatische Geschichte eines Mannes, der sich von einem verdreckten und kr nklichen Jungen aus der verarmten Provinz zu einem korrupten Gro unternehmer wandelt, und beruft sich dabei auf die Art von Selbsthilfeb chern, wie sie zu Tausenden im heutigen Asien von jungen, hoffnungsvollen M nnern gelesen werden Der namenlose Held kommt in einer riesigen Millionenstadt zu erstem Geld und baut sich alsbald ein eigenes Imperium auf mit dem wichtigsten und knappsten Gut, das man sich denken kann mit Wasser Doch sein Herz hat er f r immer verloren an das h bsche M dchen, dessen Stern parallel zu seinem aufgeht Immer wieder kreuzen sich ihre Lebenswege in dieser Liebe zueinander, entz ndet und erloschen von den Kr ften ihrer jeweiligen Schicksale Der Held dieser brillanten Geschichte k nnte jeder von uns sein auf der Suche nach einem besseren Leben Und nicht nur das Auch das Schicksal, das ihn erwartet, k nnte das unsere sein Tempogeladen, lebhaft und emotional tiefgehend erz hlt dieser Roman von zwei unvergesslichen Menschen zwischen Momenten transzendenter Intimit t und aufw hlenden gesellschaftlichen Ver nderungen in der Welt von heute....

Title : So wirst du stinkreich im boomenden Asien: Roman (Taschenbücher)
Author :
Rating :
ISBN : 3832163034
ISBN13 : 978-3832163037
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : DuMont Buchverlag GmbH Auflage 1 16 Januar 2015
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 996 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

So wirst du stinkreich im boomenden Asien: Roman (Taschenbücher) Reviews

  • AK
    2019-02-23 18:08

    ....dennn die Stimme und Sprechart des Sprechers irritiert mich.... Ich habe das Hörbuch auf eine Empfehlung eines Radiosenders hin gekauft, der es als "Hörbuch der Woche" auserkoren hat. Ich werde dem ganzen noch einen Versuch geben, denn inhaltlich hat es sich bei der Empfehlung sehr ansprechend angehört. Leider steht und fällt bei einem Hörbuch nunmal alles mit dem Sprecher, seiner Stimme und seiner Intonation....

  • Michael M.
    2019-03-21 22:00

    Selten habe ich mich so sehr auf ein Buch gefreut. "So wirst du stinkreich im boomenden Asien" war ein Geheimtipp eines guten Freundes. Das Cover gefiel mir super, der Klappentext über Story und Autor auch. Die "Du-Perspektive" irritierte mich zu Beginn. Bald empfand ich sie jedoch als frisch, frech und cool.Doch dann begann sich das Buch zu erschöpfen. Viel zu schnell ist das Schema dieser Geschichte durchschaut. Dann hilft auch ihre Komplexität und die intelligente Ironie nicht weiter. Spätestens ab der Hälfte des Buches fühlt sich das Umblättern an wie zäher Kaugummi – ein Hubba Bubba, der schon längst sein Aroma verloren hat, auf dem man aber dennoch verzweifelt weiter herumkaut, in der Hoffnung, man könnte wenigstens noch schöne Blasen damit machen.Der Knalleffekt verpufft. So schafft es diese Geschichte weder zu berühren, noch zu schockieren oder zu begeistern. Mich hat sie schlichtweg kalt gelassen und gelangweilt. Das mag manchem anders gehen. Und sicher ist Mohsin sprachlich und stilistisch interessant. Daher auch zwei Sterne. Erzählen jedoch, das kann er meiner Meinung nach nicht.

  • Joroka
    2019-03-19 18:07

    (Hörbuchfassung)… auch nicht im boomenden Asien.Der Roman ist auf der einen Seite eine Art Ratgeber, auf der anderen eine die genannten Ratschläge scheinbar bestätigende Lebensgeschichte eines namenlosen Mannes, der als Junge aus einem ärmlichen Dorf mit seinen Eltern in die Metropole zieht, Schulbildung genießen darf, sich einige Jahre mit Gelegenheitsjobs durchschlägt und dann Schritt für Schritt zum reichen Unternehmer wird. Dazu bedarf es einer gewissen Korruption, Skrupellosigkeit und auch Glück. Doch das private geht nicht mit dem beruflichen Erfolg im Gleichklang. So wird der Mann zwar stinkreich, aber nicht zwingend zufrieden.....Wir begleiten als Zuhörer diesen Mann sozusagen durch sein ganzes Leben, natürlich mit größeren Lücken. Die Stadt, in der er die meiste Zeit seines Lebens weilt, wird nicht näher benannt. Auch die Zeit ist nicht näher eingegrenzt. Manche Indizien sprechen dafür, dass seine letzten Lebensjahre sogar ein Stück in der Zukunft spielen. Eine große Konstante gibt es in seinem Dasein: das hübsche Mädchen. Nach der ersten Begegnung kommt er emotional nie wieder von ihr los, die Umstände sprechen aber sehr lange dagegen, dass er mit ihr im Leben glücklich werden kann.Mohsin Hamid nutzt phasenweise schon einen ungewöhnlichen Schreibstil, doch meist plastisch und detailliert. Es gelangt dem Handlungsverlauf, dass ich am Schicksal dieses fiktiven Mannes teilnahm und mir so manche Frage über das eigene Dasein zu stellen anfing. Vielleicht ist das Ganze ja durchaus ironisch gemeint und es geht vordergründig eigentlich gar nicht ums Reichwerden? Mich wusste die Geschichte jedenfalls zu fesseln und mitzuziehen.Es liest Jörg Pohl und das macht er meiner Meinung nach auch gut. Seiner Stimme ist angenehm zuzuhören.4 CDs mit knapp 5 Stunden, es handelt sich um eine ungekürzte Lesung.Fazit: Eine Art Lebensratgeber, aber eigentlich die Geschichte einer fast verpassten Liebe.

  • Anke Przybilla
    2019-03-15 17:55

    Manchmal kommt man per Zufall an ein Buch und dieses hat mich durch seine unkonventionelle Art sofort gewonnen. Witzig und weise zugleich erzählt Hamid die Geschichte eines Namenlosen, der sich - wie der Titel schon sagt - aus den ärmsten Verhältnissen zu einem reichen Mann hocharbeitet, aber am Ende auch wieder abstürzt. Dies wird witziger weise erzählt im Stile eines Ratgeberbuches.Aber es geht nicht nur ums Geld, sondern um Familie, Liebe, Korruption und das Leben in Asien (vermutlich Indien) an sich. Dabei wird an Kritik und Witz nicht gespart.Mit einer Leichtigkeit gelingt es Hamid, einen Helden liebenswert erscheinen zu lassen, der auf den ersten Blick eigentlich nur unsere Ablehnung erfahren kann. So baut er sein Business auf der illegalen Filterung von Abwasser zu Trinkwasser auf und wendet dabei eine solch zweifelhafte, weil primitivste Technik an, die die Gesundheit Tausender gefährdet. Auch gibt er Geld, wo er vorankommen muss. Legal, illegal, scheißegal. Nur so wird man stinkreich im boomenden Asien.Der Leser verfolgt aber auch eine zarte Liebesgeschichte, die den Helden Zeit seines Lebens begleitet. Das "hübsche Mädchen" geht ihren eigenen Weg des Erfolgs und die beiden verlieren sich immer wieder aus den Augen, finden aber auch immer wieder zusammen - bis zum Ende.Und somit bleib das Buch immer nah am Leben und deswegen liebens- und lesenswert. Für mich eine kleine Entdeckung.