Read Küchenschätze: Rezepte für die Seele (GU Themenkochbuch) by Anne-Katrin Weber Online

kchenschtze-rezepte-fr-die-seele-gu-themenkochbuch

Wie hat Ihre Kindheit geschmeckt Nichts sch ner, als nach Hause zu kommen, und durch die Wohnung zieht der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen, auf dem Herd blubbert ein gro er Topf Kartoffelsuppe oder in der R hre brutzelt ein saftiger Schmorbraten Eh man sich versieht, versetzen einen Erinnerungen wie diese zur ck in die heimelige K che aus Kindertagen und eine kleine heile Welt voller Geborgenheit Diese erinnern, schmecken, riechen oder auch neu entdecken dazu l dt dieses Buch ein Mit 101 traditionellen Lieblingsrezepten f r die Alltags und Sonntagsk che, vielen fast vergessenen K chengeheimnissen sowie einer opulenten Ausstattung und Gestaltung mit Hang zum liebevollen Detail Ein Buch, das Erinnerungen an die Kindheit wieder lebendig werden l sst...

Title : Küchenschätze: Rezepte für die Seele (GU Themenkochbuch)
Author :
Rating :
ISBN : 3833820489
ISBN13 : 978-3833820489
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : GR FE UND UNZER Verlag GmbH Auflage 2 7 September 2010
Number of Pages : 207 Pages
File Size : 692 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Küchenschätze: Rezepte für die Seele (GU Themenkochbuch) Reviews

  • maria rudolf
    2018-12-10 12:00

    Ein Kochbuch das eigentlich jeder haben sollte.Es ist sehr schön und verständlich geschrieben.Für Neulinge ein Muß und für altgedienteschöne Erinnerungen.

  • Heiner Krämer
    2018-11-12 12:00

    Das Buch ist gut strukturiert und ansprechend geschrieben und bebildert! Mit diesen Rezepten wird Kochen zum Vergnügen!- sehr zu empfehlen!

  • Schmidt
    2018-12-10 12:12

    gut erhalten, wie neu, alles ok

  • Stephan B.
    2018-12-06 08:59

    Das Buch enthält sehr schöne Geschichten, bei denen auch ich Erinnerungen an meine Kindheit bekomme.Die Rezepte sind mir persönlich dann aber doch zu umständlich. Wenn ich ganz große Sehnsucht hätte, würde ich mir lieber mal ein Rezept aus dem Internet laden.Insgesamt sind mir die Rezepte auch etwas zu fleischlastig.Für den Hausgebrauch ist mir dieses Buch einfach nicht praktisch genug. Ich möchte es vergleichen mit einer alten verzierten Porzellan-Suppenschüssel. Wunderschön, aber nicht unbedingt für den Alltag geeignet.

  • Staven29
    2018-12-07 15:11

    Dieses Kochbuch hält alles was es verspricht. Es zeigt uns z. B., dass unsere Vorfahren auch ohne Kühlkombination Vorratshaltung bewältigt haben. Ich habe nach den detaillierten Rezepten im Buch einen Rumtopf angesetzt und zum ersten Mal Aprikosen eingemacht. Macht Spaß und gibt einem ein gutes Gefühl! Alles in allem rundum gelungen: Einfühlsame Texte, wunderbare Fotos, was will man mehr. Ich hatte wirklich die Nase voll von Zeugs wie crossover Küche, Sushi und Co. Back to the roots scheint mir der richtige Weg. Dieses Buch hilft dabei allen, deren Mütter keine Rezepte hinterlassen haben. Danke

  • Adelheid Rößler
    2018-11-19 09:09

    Seit Wochen kreist unsere Familie um dieses neue Kochbuch - ein kulinarisches Bilderbuch für die Kinder ("Ach, könnten wir nicht mal dieses und jenes kochen..."), ein Eldorado an Rezepten für uns Eltern: endlich müssen wir für die Spätzle und Maultaschen nicht mehr in altbackenen "Schwäbisch-Kochbüchern" nachschlagen, für den (unglaublich guten) Hefezopf nicht mehr im öden Grundrezepte-Kochbuch-und selbst, als es neulich in der Gemüsekiste den bei uns nicht so geläufigen Grünkohl gab - auch da wurden wir in diesem Kochbuch fündig!Alleine das Schmökern in diesem reichhaltigen Kochbuch macht ein Riesenvergnügen, die Rezepte sind hervorragend geschrieben, alle Schritte klar erklärt, die Bandbreite der bestimmt über 100 Rezepte reicht von Suppen/Eintöpfe bis zu Süßem, Kuchen und Eingemachten - einmal querbeet durch alle deutschen - und Kindheits- Klassiker, dabei auch noch mit pfiffig-aparten Rezeptvarianten und vielen klasse Küchentipps und -tricks versehen. Dazwischen gibt es noch humorvolle und lesenswerte Texte, wunderschön und stimmungsvoll sind die appetitanregenden Bilder, die Aufmachung hochwertig (mit Lesebändchen) - lediglich die Umschlagsseite bzw. der Untertitel irritierien: in unserer Buchhandlung war das Buch zunächst unter "Ayuverda" eingeordnet - wegen "Rezepte für die Seele"... das hat sich schnell geändert! Ein wahrer - höchst empfehlenswerter "Küchenschatz", mit dem sich so manches Grundrezeptebuch ersetzen lässt!

  • Waiblingenblog
    2018-11-30 11:07

    Ein wirklich hilfreiches Koch- und Backbuch mit Heimwehpotential. Mein erster Hefezopf war umwerfend gut, schon ist der zweite im Ofen. Bisher habe ich alle Rezepte gefunden, die ich in diesem wundervollen Buch gesucht habe. Und die Geschichten zwischendrin sind wirklich lesenswert! Schon beim Durchblättern läuft einem das Wasser im Mund zusammen und der Speiseplan für die nächste Woche macht sich wie von selbst...Vielen Dank für diese Sammlung geliebter Kindheitserinnerungen!

  • Wirbelwind11
    2018-11-24 12:51

    Es macht Spass durch die liebevoll gestalteten Seiten zu Stöbern. Die nostalgischen Bilder passen sehr gut zu der Auswahl der Gerichte. Kleine informative Geschichten leiten gekonnt zu neuen Abschnitten über. Endlich ein Kochbuch, welches ein so grosses Spektrum an traditionellen Lieblingsgerichten abdeckt. In den Kategorien Suppen und Eintöpfe; Kartoffeln, Gemüse und Nudeln; Fleisch und Fisch; Süsses; Kuchen; Einmachen fand ich vieles, was mich an meine Kindheit erinnert hat. Genau so wie die Autoren versprochen haben. Dies trifft ja leider nicht immer so zu wie in diesem gelungenen Werk.