Read In China erfolgreich sein: Kulturunterschiede erkennen und überbrücken. Strategien und Tipps für den Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern by Gerhard Preyer Online

in-china-erfolgreich-sein-kulturunterschiede-erkennen-und-berbrcken-strategien-und-tipps-fr-den-umgang-mit-chinesischen-geschftspartnern

Wer auf dem chinesichen Markt erfolgreich sein m chte, braucht ein gewisses Verst ndnis der chinesischen Kultur und Gesellschaft und ihrer Kommunikationsformen Dieser praktische Leitfaden macht deutlich, warum wir Chinesen oft missverstehen, und zeigt, wie es gelingt, westlich chinesische Kulturunterschiede zu erkennen, in ihrem Ausma zu gewichten, sie zu berbr cken und die Kommunikation mit chinesischen Gesch ftspartnern erfolgreich zu gestalten Eine klar strukturierte Anleitung, fundiert, kompakt und anschaulich mit vielen Beispielen....

Title : In China erfolgreich sein: Kulturunterschiede erkennen und überbrücken. Strategien und Tipps für den Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern
Author :
Rating :
ISBN : 3834917133
ISBN13 : 978-3834917133
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Gabler Verlag Auflage 2009 26 August 2009
Number of Pages : 154 Seiten
File Size : 881 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

In China erfolgreich sein: Kulturunterschiede erkennen und überbrücken. Strategien und Tipps für den Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern Reviews

  • Hans-Marian Koegler
    2019-07-23 23:12

    Es handelt sich wohl hier mehr um eine Diplomarbeit, als um ein unterhaltsam zu lesendes Buch. Die Theorien werden x-fach wiederholt und wirken sehr theoretisch. Allerdings musste ich in China feststellen, das tatsächlich mehrere der Verhaltensmuster vorkommen. Mehr praktische Beispiele und Tipps wären hier wünschenswert!Als Manager (und eben nicht Firmeninhaber, wie im Buch), der von seiner Geschäftsleitung unter Erfolgsdruck steht, kommt meiner Meinung nach nur bescheidene Hilfe. Man lernt zwar wie der Chinese denkt, aber bekommt zu wenig Handwerkszeug um z.B. ein Projekt im gegebenen Zeitrahmen abzuwickeln. Denn beim einzuhaltenden Endtermin sind auch Chinesen mit westlichen Firmen unerbittlich!Meines Erachtens nach ist das Buch den stolzen Preis nicht wert.

  • Holger Bengs
    2019-07-21 00:02

    "Wer in China erfolgreich Geschäfte machen möchte, hat sich auf die chinesische Kultur einzustellen".So oder so ähnlich denkt wohl jeder, der sich mit dem Gedanken trägt, in China Geschäfte zu machen. Die Autoren Gerhard Preyer und Reuß-Markus Krauße bringen es mit ihrem ersten Satz im Vorspann kompromisslos auf den Punkt. Ich selbst bin auf das Buch im Internet gestoßen, um ich auf meine erste China-Reise im Rahmen einer Delegationsreise unterstützt durch das Bundeswirtschaftsministerium vorzubereiten. Am Ende hat es den Horizont erweitert.Das Buch gliedert sich in die fünf Kapitel (1) Fallstricke der Kommunikation, (2) Über die Kommunikationsgestaltung, (3) Umgang mit Chinesen, (4) Das Fremde verstehen und (5) Keine Angst vor der chinesischen Kultur.Der Grundgedanke der Ausführungen: In Europa / Deutschland ist man sehr direkt, in China bewegt man sich im Kreis. Die Strategie der Autoren in der Kommunikation schlägt sich im folgenden Zyklus nieder: Kontaktsuchen und -halten, Klebenbleiben, Nichtzurückweichen, Positionenbesetzen, Zur-Seite-Gehen, Weiterverhandeln und Teilzielerreichung. Wer das sehr theoretisch findet hat Recht! Die Autoren werden auf lange Strecken nicht müde, den gleichen Wortlaut zu wiederholen, wieder und wieder. Die konkreten Beispiele, die ich mir mehr erhofft hätte, bleiben vereinzelt. Mit der Formel "In der chinesischen Kultur hat im Gegensatz zur westlichen die soziale Dimension einen Vorrang vor der sachlichen und der zeitlichen Dimension" kann der Pragmatiker mehr anfangen. Dies ist der Hauptgrund für viele Fettnäpfe der Europäer. Gut gelerntes Projektmanagement, das Einhalten von Zeitplänen und das Drängen auf Ergebnisse scheinen den Geschäftserfolgen im Wege zu stehen.Dies einmal gelesen zu haben, hat bis heute - nach meiner ersten einwöchigen Chinaerfahrung - durchaus seinen Sinn. Ob es dazu eine Länge von 150 Seiten bedurft hätte, ist allerdings anzuzweifeln. Ich selbst lese solche Bücher immer mit Textmarker. Jetzt kann ich mir das Wichtiges schnell in Erinnerung rufen. Und davon einmal abgesehen: Ich hatte nicht den Eindruck, dass die Auslandschinesen, die ich in Beijing und Shanghai getroffen habe, wesentlich anders als westliche Nationen denken. Sie kamen für mich - das Buch in Gedanken - vergleichsweise schnell auf den Punkt.Der volle Wert des Buches mag sich erst im Lauf meiner weiteren Chinaerfahrungen und sich etwaig anbahnender Geschäfte bewahrheiten. Dessen ungeachtet: Das Buch war gut zu lesen, hat meinen Horizont erweitert, meine Welt bereichert.Da sich über Buchpreise treftig streiten lässt, bleibt es bei einem Punktabzug für viel Theorie und gewisse Längen.

  • Michael Lehmann
    2019-07-29 23:11

    Chinesen sind harte Verhandlungspartner. Das ist bekannt. China wird ein immer wichtigerer Wirtschaftsmarkt. Auch das ist bekannt. Höflichkeit und Benimmregeln helfen an dieser Stelle nur begrenzt. Doch wie ist mit den Herausforderungen in China umzugehen?Mit begrenzten Erwartungen las ich dieses Buch und es hat mich sehr überrascht! "In China erfolgreich sein" beleuchtet völlige neue Seiten und liefert Ideen, die sich umsetzen lassen. Drei Aussagen beeindruckten mich besonders:* nutze die Stärke der eigene Kultur,* China ist eine Netzwerkgesellschaft und hat keine "Grundsatzkultur",* die 7 Strategien der Kommunikation.Bei den neuen Verhandlungen mit Chinesen werde ich auf die die Strategien zurückgreifen. Der Schlüssel zum Erfolg in China, so steht es in dem Buch, liegt im dynamisch und angemessen Vorgehen. Das Buch kann guten Herzens weiterempfehlen, da es viele interessante und umsetzbare Ideen für Verhandlungen mit Chinesen bietet.