Read Der Lustmörder: Kappes sechster Fall. Kriminalroman (Es geschah in Berlin 1920) by Horst Bosetzky Online

der-lustmrder-kappes-sechster-fall-kriminalroman-es-geschah-in-berlin-1920

Nach einem realen Fall Kappe und eine Mordserie im Niederbarnim Januar 1920 Am Tegeler Flie ist ein grausiger Mord geschehen Ein Paar wurde berfallen und get tet, die Frau zuvor vergewaltigt Es ist bereits die vierte Tat dieser Art seit ber zwei Jahren treibt ein Serienm rder sein Unwesen im n rdlichen Umland Berlins Grund genug f r den Landkreis Niederbarnim, Verst rkung anzufordern Kommissar Hermann Kappe und sein Kollege Galgenberg werden f r die L sung der Mordf lle hinzugezogen Doch die Ermittlungen werden durch den Kapp Putsch behindert, der Berlin f r vier Tage in den Ausnahmezustand versetzt Dann geschieht ein weiterer Doppelmord, und die Zeit wird knapp...

Title : Der Lustmörder: Kappes sechster Fall. Kriminalroman (Es geschah in Berlin 1920)
Author :
Rating :
ISBN : 3897735784
ISBN13 : 978-3897735781
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Jaron Auflage 2., 1 April 2008
Number of Pages : 208 Seiten
File Size : 791 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Lustmörder: Kappes sechster Fall. Kriminalroman (Es geschah in Berlin 1920) Reviews

  • SaHe
    2019-05-25 01:41

    Ich habe jetzt einige Bände der Reihe gelesen, da mir das Genre zusagt. Die Episoden, die von -ky verfasst sind, trüben den Genuss leider eheblich. Zu wenig Geschichte und viel zu deutlich ist ersichtlich, dass der Autor die Krimis regelrecht handwerklich und offenbar mühevoll zusammenzimmert, in dem er aus Archiven auf reale Begebenheiten zurückgreift und dann, immer wieder in der größten und unnötigsten Ausführlichkeit den vermutlich vor sich liegenden Stadtplan abschreibt, der sein wichtigstes Hilfsmittel zu sein scheint. Wenn es für die Handlung so irrelevant ist, frage ich mich, warum ich so häufig weitschweifigste Beschreibungen von Straßenverläufen und Linienführungen des damaligen ÖPNV lesen muss. Für mich drängt sich da nur eine Erklärung auf: weil es Zeilen bringt. Dass es anders geht, zeigen die weiteren Autoren oder auch Volker Kutscher mit seiner Gereon Rath-Reihe.

  • Melanie Krull
    2019-06-19 00:59

    Leider ist "Der Lustmörder" wirklich der bisher schlechteste Kappe-Fall. Man hat den Eindruck, dass der Autor in einer Art Hausaufgabe die damaligen Ereignisse abhandelt und diese reichlich lieblos in eine magere Geschichte kleidet. Über die wirklichen Motive des Täters erfährt man wenig bis gar nichts, die ständigen Referate über Personen des damaligen öffentlichen Lebens langweilen mehr, als das sie die Geschichte um Kappe mit Leben füllen. Für mich war die Aufzählung der vielen Militärs und Politiker im Berlin 1920 eher verwirrend.Trotzdem werde ich auch den 7. Fall wieder lesen, dann wieder mit einem anderen Autor. Vielleicht geht es ja dann wieder spannend weiter. Vom 6. Band bleiben lediglich ein paar Entwicklungen in Kappes Privatleben haften.

  • Frese
    2019-06-02 04:02

    Ein sehr schönes Buch. Das Buch kann ich nur empfelen. Es ist sein Geld wert.Das war nicht das letzte. Danke

  • KGBeast
    2019-05-25 06:00

    Der Versuch, den Kapp-Putsch, die Mordserie Schumann und Kappe unter einen Hut zu bringen misslingt durhgängig. Einzig die fortschreitenden Veränderungen in Kappes Leben können interessieren. Der Kapp-Putsch ist schnell abgehandelt und die Ermittlungen in Niederbarnim auf der Suche nach einem Serienmörder, der sich auf Al fresco-Liebespaare stürzt, werden ständig durch wenig interessante und meist absolut irrelevante "Kurzreferate" zu den jeweiligen Orten, an denen Kappe gerade ermittelt unterbrochen. Mit Abstand der schlechteste Roman der Reihe bisher.

  • S. Großmann
    2019-06-14 03:42

    Einerseits war es wieder ein gutes Buch aber ich wurde dieses mal von Horst Bosetky doch sehr enttäuscht.Irgendwie hatte ich das Gefühl das er dieses Buch schnell abhandeln wollte und das ihm dabei die Ideen ausgegangen sind. Das Buch ist zu langatmig geschrieben, besonders die Passagen wo er in den kleinen Dörfern im Norden Berlins ermittelt haben mich doch sehr gelangweilt.Deshalb dieses mal nicht die volle Punktzahl, trotzdem werde ich mir das nächste Buch der Reihe "Es geschah in Berlin" zulegen.

  • Hermann Hesse
    2019-06-04 00:51

    Für alle Freunde historisch orientierter Krimis, die eine gelungene spannende Handlung, gekoppelt mit historischen Ereignissen, zu schätzen wissen.Dem Autor gelingt es einfühlsam, ein Zeitkolorit der Stadt Berlin der 20er Jahre zu schaffen, welches der eigentlichen Handlung das atmosphärisch passende Umfeld schafft. Dabei werden alltägliche Ereignisse mit den kriminalistischen Ermittlungen in gekonnter Erzählweise verknüpft