Read Mein bisher bestes Jahr: Wer vorher nachdenkt, verpasst 'ne Menge by Daniela Böhle Online

mein-bisher-bestes-jahr-wer-vorher-nachdenkt-verpasst-ne-menge

Paul ist kein Held Er ist nicht besonders mutig oder klug Er erlebt auch keine au ergew hnlichen Abenteuer Paul ist zw lf, ziemlich verpeilt und damit ist sein Leben abenteuerlich genug Was Paul so besonders macht, ist sein Tagebuch In ihm h lt er seine Erlebnisse fest, ehrlich und mit Witz Karl, der Neue in der Klasse, kann irgendwie alles, Leon hat Angst vor Wursttieren , Marco ist das geborene Opfer Beim Zelten auf dem Spielplatz geraten sie in einen krassen Sturm, beim bernachten in der Schule taucht ein Schlafsackmonster auf und der Skiausflug mit der Klasse endet extrem peinlich Und dann ist da auch noch Sarah, in die Paul ein bisschen verliebt ist Ein ganzes Jahr voller Herausforderungen Ungew hnlich ist die Entstehung dieses Buches, denn Daniela B hles zw lfj hriger Sohn hat sich alle Abenteuer von Paul ausgedacht So entstand ein Buch f r Jungs, in dem sich Jungs auch wirklich wiederfinden....

Title : Mein bisher bestes Jahr: Wer vorher nachdenkt, verpasst 'ne Menge
Author :
Rating :
ISBN : 3944035739
ISBN13 : 978-3944035734
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Satyr Verlag 9 Mai 2016
Number of Pages : 370 Pages
File Size : 785 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Mein bisher bestes Jahr: Wer vorher nachdenkt, verpasst 'ne Menge Reviews

  • Wolfgang E.
    2019-09-17 11:53

    Ich habe das Buch für das allabendliche Vorlesen für meine Söhne (9 und 12 Jahre) gekauft. Die Beschreibung des Buches ist sehr gut und ich möchte dem auch gar nicht so viel hinzufügen. Ich glaube was daran so gut ankommt (außer dem Humor natürlich) ist, dass sich meine Söhne in der Gefühls- und Erlebniswelt des Tagebuchschreibers Paul in vielen Aspekten wiederfinden. Das Buch kommt ohne wirklich spektakuläre Abenteuer aus. Alle beschriebenen Ereignisse können ganz normalen Durchschnittsjungen jeden Tag passieren. Und alles so schön locker und unverkrampft geschrieben. Zum Beispiel ist "Verliebtsein" ein Thema was bei Jungs normalerweise nicht so gut ankommt, weil es ihnen einfach peinlich ist. Hier hingegen kein Problem, da es humorvoll angegangen wird, aber ohne es ins Lächerliche zu ziehen. Also ich kann das Buch empfehlen, bzw. meine Söhne tun das.

  • Simba
    2019-09-17 15:56

    EIn wirklich humorvolles Tagebuch, witzig, frech und flott mit viel Selbstironie des Protagognisten, den 12jährigen Paul, geschrieben.Passt für Fans der Tagebücher von Greg. EIn super Jungen-Buch, da es dank der kurzen Einträge und Episoden (manche Geschichten ziehen sich über 2 oder 3 Tagebucheinträge) ist es auch für Lesemuffel unterhaltsam und gut zu lesen, da man rasch Erfolge in der Geschichte erzielt.Einige s/w - Zeichnungen lockern die Geschichten auf und sind das Leckerli für Zwischendurch. Gut gefallen hat die Geschichte, zu der das Coverbild gehört. Es ist eine der letzten Geschichten, um so schöner das es dann noch erklärt wurde.Irritiert hat zunächst, dass Paul mit 12 Jahren noch in der Grundschule ist, da er in Berlin zur Schule geht, wo man erst nach der 6. Klasse auf die Mittelschule wechselt. Dies wurde aber auch im Buch erklärt.Eine Kaufempfehlung für Jungs ab ca. 10 Jahre und zum Reinlesen für die Eltern empfohlen. Kennen Sie die Songs von der Kinderband "Deine Freunde"? (Hinweis für mich: könnte ich auch mal rezensieren) - "Mein bisher bestes Jahr" ist das Perndant in Buchform. Für KInder gemacht aber für die Eltern auch amüsant.

  • Sigrid W.
    2019-09-17 11:48

    Ein Geheimtipp. Eine humorvolle und tiefgründige Beschreibung aus dem Leben eines Zwölfjährigen.Der zwölfjährige Hauptakteur Paul erzählt feinfühlig und ohne Gehässigkeit aus seinem Leben und von seine Mitmenschen. Ein normaler Junge, der nicht immer Held ist und somit authentisch und liebenswert rüber kommt.

  • Amazon Kunde
    2019-09-07 18:00

    Fekaliensprache - zusammenhangloser Nonsens - Wenn das heute die Jugendliteratur ist - Arme Welt -Kästner dreht sich im Grab um.Eigentlich 5 Minus-Sterne!!

  • Richard Schrödl
    2019-08-18 16:49

    Unserem Sohn hat das Buch sehr gut gefallen. Es war leicht und spannend zu lesen. Kam direkt auf die Liste der Lieblingsbücher

  • Amazon Kunde
    2019-09-14 16:02

    So ein herrliches Buch. Mein Sohn und ich haben es verschlungen und dabei sehr viel zusammen gelacht. Ein gutes Geschenk, besonders für Jungs von 10-16 sowie deren manchmal ratlose Umgebung.

  • Sylvia Dangast
    2019-09-04 13:43

    Ich habe dieses Buch gekauft, weil ich ein Buch für meinen 11. Jährigen Sohn habe wollte und es mir von einer Freundin empfohlen wurde. Da habe ich es erstmal selber gelesen. Eigentlich wollte ich nur hier und da mal querlesen und zu gucken wie es so ist. Dann bin ich hängen geblieben, weil es auch für Eltern total amüsant ist. Es handelt von Paul, ein 12 Jähriger Berliner Schüler und angehender Teenager der sich so mit seinen Alltagsproblemen seinem Tagebuch anvertraut. Irrewitzig mal in die Psyche eines pubertierenden Teenies zu schlüpfen. Man sieht die Jungswelt danach mit anderen Augen. Super für Kids aber auch für Eltern .

  • NoName
    2019-09-12 19:06

    Paul ist total normal, ein durchschnittlicher 12 jähriger Junge. Er ist sehr verpeilt was ihn in unzählige "Katastrophen" / Abenteuer bringt, das er diese alle halbwegs übersteht ist wirklich ein Wunder. Er hat eine Vielzahl an Freunden / Klassenkameraden die ihm im verpeilt sein, wirklich fast das Wasser reichen können Jeder hat seinen ganz besonderen Charme auf seine Art ;-)Als ob Paul nicht noch genug Probleme hat ist er auch noch verliebt ...ach ja und einen einen großen Bruder hat er auch noch, die zwei machen sich das Leben gegenseitig auch nicht gerade leichter...Der Schreibstil ist flott, erfrischend , frech und vor allem wirklich sehr, sehr unterhaltsam. Es ist ein riesen Spaß Paul & Co bei Ihren turbulenten Abenteuer zu begleiten und alles quasi in der ersten Reihe mit zu erleben :-DBesonders gelungen sind auch die Figuren im Buch, diese sind wirklich alle liebenswert auf ihre Art. Auch die Eltern/Erwachsenen bestechen durch besondern Charme, allen voran Paul seine Mutter ;-)Zwischendrin gibt es immer wieder schwarz/weiß Illustrationen zu betrachten, passend zu einem Auszug der Geschichte den wir dann in Textform noch mal unter dem Bild finden.Besonders schön ist auch die Entstehung zum Buch hier hat der Sohn der Autorin einiges wohl beigesteuert, man kann nur hoffen nicht alles aus eigenen Erfahrungen ;-)Hier wäre es schön wenn weitere Abenteuer folgen würden, ich traue Paul noch einiges zu.Auf dem Cover entdecken wir Paul (in voller Montur) im Vordergrund, im Hintergrund sehen wir seinen Klassenkameraden verkleidet Ski fahren. Dazu finden wir auch im Buch eine herrliche Geschichte.Durchgeknallter Spaß