Read Sex Criminals - Guter Sex zahlt sich aus: Bd. 3: Ein Dreier kommt selten allein by Matt Fraction Online

sex-criminals-guter-sex-zahlt-sich-aus-bd-3-ein-dreier-kommt-selten-allein

Jon und Suzie, die mit ihren Orgasmen die Welt um sich herum einfrieren k nnen und Banken ausrauben, sind nicht allein Die selbsternannte Sexpolizei ist ihnen auf den Fersen und hat einen Plan, die Lust Outlaws zu schnappen und zu erledigen Und w hrend der Frauenarzt Dr Rainbow von der Erforschung seiner Sexualit t Albtr ume bekommt, arbeiten Jon und Suzie mit Dr Ana Kincaid zusammen, die einst als Porno Ikone Jazmine St Cocaine bekannt war und bei jedem Orgasmus zum Sex Geist wird Doch es gibt noch mehr verr ckte F higkeiten, die erst beim H hepunkt zum Vorschein nun ja kommen...

Title : Sex Criminals - Guter Sex zahlt sich aus: Bd. 3: Ein Dreier kommt selten allein
Author :
Rating :
ISBN : 3957987288
ISBN13 : 978-3957987280
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Panini Auflage 1 19 September 2016
Number of Pages : 125 Seiten
File Size : 588 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Sex Criminals - Guter Sex zahlt sich aus: Bd. 3: Ein Dreier kommt selten allein Reviews

  • Citizen K
    2018-12-10 09:58

    Was lässt sich über den dritten Band von „Sex Criminals“ sagen? Zunächst einmal, dass er mit „Ein Dreier kommt selten allein“ über einen recht pfiffigen Untertitel verfügt, der ihn von seinen Vorgängern abhebt, die mit „Komm, Welt“ und „Die Sexpolizei kommt“ eher dümmlich und weit unter dem inhaltlichen Niveau der Serie überschrieben waren. Enthalten sind hier die US-Ausgaben #11-15, erschienen zwischen Juni 2015 und April 2016.Inhaltliches muss man anlässlich des dritten Paperbacks sicherlich nicht mehr bemühen, da wer bis hierhin dabeigeblieben ist, sicherlich weiß, was Sache ist. Sich auf Details der Handlung zu konzentrieren sollte ebenfalls vermieden werden, da in deren Überraschungseffekt die wesentliche Qualität der Serie begründet liegt. Anmerken muss man hingegen, dass die unverblümte Offenheit mit der Autor und Zeichner hier zu Werke gehen, sich zunehmend abnutzt, da die Darstellung von Geschlechtsteilen und ungewöhnlichen Sexualpraktiken mittlerweile hinlänglich bekannt ist.Die Stärken des dritten Bandes liegen daher eher in den subtilen Zwischentönen, glaubhaft und komplex entwickelten Figuren und den immer wieder unerwarteten Perspektiven und Sequenzen, in die die Handlung aufgebrochen wird. Und natürlich in den bewährten metafiktionalen Gags, die hier ihren vorläufigen Höhepunkt finden, wenn Zeichner Chip Zdarsky sich und Autor Matt Fraction selbst als Comicfiguren in die Handlung integriert wie sie über den Fortgang der Story diskutieren.Etwas mager ist dieses Mal das (in den Vorgängerbänden hervorragende) Bonusmaterial ausgefallen. Es beschränkt sich auf ein (allerdings ebenso informatives wie witziges) vierseitiges Interview mit den beiden Modellen, die regelmäßig als Vorlage für die Hauptfiguren posieren.