Read Der Krieg in Österreich 1945 by Manfried Rauchensteiner Online

der-krieg-in-sterreich-1945

Als sterreich Kriegsgebiet wurde Das Standardwerk zum Kriegsende in sterreichW hrend zu Beginn des Jahres 1945 der Luftkrieg unbarmherzig tobte, n herte sich der Landkrieg immer weiter den Grenzen auch von sterreich und m ndete schlie lich in den Endkampf In sterreich bestand seit der Moskauer Deklaration von 1943 die Hoffnung auf die Wiederherstellung des Staates, wie er 1938 bestanden hatte Die Befreiung des Landes, die im Osten in der Schlacht um Wien, im Westen im Wettlauf um die Alpenfestung gipfelte, ging jedoch mit seiner Besetzung durch sowjetische und westliche alliierte Truppen einher Der Krieg in sterreich 1945 ist jedoch auch die Geburtsstunde der Zweiten Republik.Manfried Rauchensteiner, einer der f hrenden sterreichischen Zeithistoriker, zeichnet ein detailgenaues Bild der Ereignisse bis zur bedingungslosen Kapitulation Auf der Grundlage intensiver Archivstudien und zahlloser pers nlicher Gespr che mit Kriegsteilnehmern gelingt es ihm, die unterschiedlichsten Zeugnisse der Vergangenheit zu einem Ganzen zu f gen und das gro e Geschehen mit ber hrenden Einzelschicksalen zu verweben....

Title : Der Krieg in Österreich 1945
Author :
Rating :
ISBN : 3990500007
ISBN13 : 978-3990500002
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Amalthea Signum 27 Februar 2015
Number of Pages : 576 Pages
File Size : 878 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Krieg in Österreich 1945 Reviews

  • Polter, Rainer
    2018-10-20 16:12

    Ich habe mir dieses Buch gekauft, um wenigstens im größeren Rahmen etwas über die Endkämpfein Österreich zu erfahren, da mein Vater in den letzten Kriegstagen in Niederösterreich noch einBein verlor und dann noch bis November im Hospital Linz lag, bevor er zur Genesung nachBad Aibling in Bayern überführt wurde, zur Entlassung dann zu den Briten nach Munster.Leider weiß ich nicht hgenau, wo es geschah, und schon gar nicht, beim welchem der 3Grenadier-Regimenter der 96. Infanterie-Division er am Ende gelandet ist. Dieses Buch hierlässt nun wirklich wenig an Wünschen offen, akribisch werden zahllose Kämpfe nebst Truppenund Kommandeueren beider Seiten genannt, beginnend mit der Plattensee-Offensive derDeutschen, dem Ausbau der "Reichsschutzstellung", den vorbereitenden Luftangriffen, derSituation in Wien bis zu den expliziten Kapitulationsgeschehen der einzelnen Armeen.Liest man die Erinnerungen der sowjetischen Marschälle und Generäle sucht man vergeblichnach den genauen Bezeichnungen der Truppenteile ihrer Gegner, meistens heisst es da:" ... die Naziverbrecher jenseits der Krems .." usw.. Einen Punkt der Kritik habe ich trotzdem:Für den deutschen Leser ist es nicht immer einfach, zu wissen, welcher Ort zu welchem BezirkÖsterreichs gehört. Kleinere Karten im Text und vor allem: eingezeichnete Bezirksgrenzen wärenda sehr hilfreich gewesen. Und die großen Faltkarten sind sämtlichst bei den falschen Kapiteln eingebunden.Aber das nur am Rande. Großartiges Buch, sorgsam abwägend geschrieben, erstklassig recherchiert.

  • Arnim Z.
    2018-11-03 17:10

    Dieses Buch schlägt in seiner inhaltlichen und sprachlichen Qualität vergleichbare historische Bücher um Längen. Hier erfährt man wirklich alles über die Kämpfe in Österreich 1945 und die unmittelbare Vorgeschichte. Auch die politischen Hintergründe kommen nicht zu kurz. Was mir besonders gut gefallen hat, ist dass der Autor auch die unterschiedliche Stimmungslage der beteiligten Einheiten sehr gut beleuchtet hat. Mehr als in diesem Buch gibt es wirklich nicht zum Kriegsende in Österreich zu sagen. Für Interessierte unbedingt zu empfehlen.

  • Neferaton
    2018-10-24 14:14

    Das Buch bietet eine Vielzahl an Informationen zum Kriegsgeschehen 1945 in Österreich. Es wird eigentlich jede Truppenbewegung und jede Kampfhandlung recht genau beschrieben, dazu gibt's auch die kompletten Berichte der Heeresgruppe, die in Österreich gekämpft hat. Als zusätzliches "Schmankerl" bietet das Buch einige zweifarbige Karten, die die genauen Angriffswege bzw. Verteidigungsbefestigungen der Alliierten und der Deutschen darstellen. Das Buch hat über 500 Seiten und ist für jeden Österreicher, der in den 2. Weltkrieg interessiert ist, ein absoulutes Muss! Das gilt natürlich auch für andere Geschichtsinteressierte!Natürlich 5/5 Sterne.

  • Joe6Pack
    2018-11-09 20:14

    Der Kriegsverlauf 1945 ist natuerlich eine deprimierende Geschichte. Rauchensteiner gelingt es, sie betont sachlich und gruendlich darzustellen; der sinnlose Bau der Reichsverteidigungsstellung im Burgenland, den katastrophalen Rueckzug aus Jugoslawien, die schweren Kaempfe im Semmering, das Aufrollen Wiens durch die Sowjets vom Westen, dem Wienerwald, her, der Vorstoss der US und Franzosen von Bayern her in die vermeindliche Alpenfestung, und schliesslich das kampflose Vorruecken der Briten in das unverteidigte Kaernten, um Russen und Titos Partisanen zuvorzukommen. Aus allen Himmelrichtungen ballten sich die geschlagenen Heeresgruppen der Wehrmacht in der verbliebenen Ostmark. Dazu der sinnlose Bombenterror, der in den letzten Kriegsmonaten noch Villach, Klagenfurt, Innsbruck, Wiener Neustadt, Amstetten und Salzburg zerstoerte, mutmasslich einfach um die gewaltige US Bomberflotte in Italien noch einmal auszulasten. Dann der Verrat der Briten an den Kosacken, den Domobranzen und Ustaschen, die sie an den sicheren Tod durch Stalins und Titos Schergen auslieferten.