Read Lucky Luke - die Gesamtausgabe .... - Köln : Egmont-vgs-Verl.-Ges. by Morris Online

Title : Lucky Luke - die Gesamtausgabe .... - Köln : Egmont-vgs-Verl.-Ges.
Author :
Rating :
ISBN : 3770421442
ISBN13 : 978-3770421442
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 284 Pages
File Size : 962 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Lucky Luke - die Gesamtausgabe .... - Köln : Egmont-vgs-Verl.-Ges. Reviews

  • Jean F.
    2018-11-14 13:58

    Der vorliegende Band der Lucky Luke Gesamtausgabe (Jahre 1967-1969) beinhaltet neben den zwei langen Storys „„Das Greenhorn“ und „Dalton City“ auch noch die vier Kurzgeschichten „Herausforderung für Lucky Luke“, „Hast du Töne“, „Stadtbummel“ und „Die Reisschlacht“.In der Story „Das Greenhorn“ trifft Lucky Luke erstmalig auf den englischen Aristokraten Waldo Badmington und seinen Butler Jasper. Der Gentleman hat die Ranch von Lukes verstorbenem Freund Baddy geerbt und ist aus Übersee angereist, um hier sein Erbe anzutreten. Eine echte Herausforderung: Britische Coolness kämpft clever gegen die Rituale und Gaunereien des Wilden Westens! Eine köstliche Geschichte, finde ich.In „Dalton City“ gründen die Dalton-Brüder selbst eine Stadt des Schreckens. Eine eigene Stadt mit eigenen Banken, die man dann selber ungestraft überfallen kann…was will das Dalton-Herz mehr! Aber die Trotteligkeit der vier Brüder kommt auf Dauer gegen Lukes Köpfchen (zum Glück) nicht an.Die Darstellung der vier Shortstorys ist etwas gewöhnungsbedürftig. Sie kommen hier in großen Bildern und weniger in der ansonsten von Morris bekannten Liebe zum Detail daher und erinnern ein wenig an die ersten Comicstrips um Lucky Luke. Humorvoll sind sie aber allemal auch.Die zum Teil sehr starke Kritik an einer angeblich die Geschichten verhunzenden Übersetzung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich denke, Gudrun Penndorf macht das recht ordentlich. Ich habe zwar die alten Varianten als direkten Vergleich nicht mehr so gut in Erinnerung bzw. vorliegen. Ich finde aber, auch mit der aktuellen Version kommen die Charaktere und Gags durchaus intelligent und humorvoll rüber.Insgesamt wieder ein gelungener Band im gewohnter Aufmachung für den Lucky Luke Fan.

  • Serenus Zeitblom
    2018-12-07 13:51

    Ich las es von der Bibliothek ausgeliehen und gierig. Französisch kenne ich es noch nicht, daher nichts zur Übersetzungsqualität meinerseits. Gudrun Penndorf kriegt jedoch Goscinnys Humor in der Regel ganz gut hin (bei den Asterixen kann ich es für ihre mit Bestimmtheit sagen). Witz _ist jedenfalls enthalten, finde ich.Abgedruckt sind in diesem Sammelband der Gesamtausgabe:- "Das Greenhorn" (englischer Adliger im Wilden Westen ist dann doch verblüffend gut vorbereitet),- "Dalton City" (die sympathischen Ganoven machen ihre eigene Stadt auf) und der leider deutlich abfallende Sammelband- "Die Reisschlacht" mit diversen Kurzepisödchen.Dazwischen wie in dieser Edition üblich finden sich kurze, durchaus lesenswerte Einführungen. Das Lettering mag etwas klein sein: Et alors, ja und? Der Hinweis eines Kollegen hier auf eine angebliche Kritik am Rauchen seitens des Goscinny segelt leider Vollmast am selbstironischen Humor des Kettenrauchers vorbei.Einen gebundenen Einband und den beim Dreierpack überraschend hohen Preis brauche ich persönlich eigentlich nicht, doch die ersten beiden Stories sind schon definitiv unter den Klassikern des legendären Kuhtreibers und daher dreieinhalb bis vier Sterne!

  • G / H
    2018-11-17 10:46

    Ich fand die Idee einer Lucky Luke Gesamtausgabe, noch dazu in chronologisch richtiger Reihenfolge wirklich klasse.Zumeist sind 3 Alben (bei den Klassikern meist auch mehrere kurze Geschichten) in einem Band zusammengefasst, gebunden im HC und zu jeder Geschichte gibt es auch noch einige interessante Hintergrundinfos.Warum ich mich letztendlich dann doch nicht zu einem Kauf entschlossen habe, liegt an 2 Punkten die mich wirklich stören.1. Einige Alben wurden leider verkleinert gescannt (d.h. die Seiten sind teilweise bis zu ca. 2-3 cm schmäler/niedriger) als die Seiten der Original Alben - leider völlig unverständlich, da ja die Buchseiten groß genug wären...2. Mit dem neuen Lettering wurde die Schrift bzw. der Text jetzt enger zusammen gezogen/verkleinert, wodurch der Text auch leider schlechter lesbar ist. Außerdem wirken dadurch die Sprechblasen jetzt zu groß da sie nicht mehr richtig ausgefüllt sind...Zur Info - ich hatte die Bände 5 und 10 zur Ansicht.