Read It’s teatime, my dear!: Vom Autor des Weltbestsellers »Reif für die Insel« by Bill Bryson Online

it-s-teatime-my-dear-vom-autor-des-weltbestsellers-reif-fr-die-insel

Abwarten, Tee trinken, weiterreisen Vor ber dreiig Jahren beschloss der Amerikaner Bill Bryson, England zu seiner Wahlheimat zu machen und fr einige Jahre dort zu leben Damals brach er auf zu einer groen Erkundungsreise quer ber die britische Insel Inzwischen ist er ein alter Hase, was die Eigentmlichkeiten der Englnder betrifft, aber dennoch entdeckt er immer wieder Neues, was ihn fasziniert und amsiert Kein Wunder also, dass es ihn reizt, diese Insel erneut ausgiebig zu bereisen Von Bognor Regis bis Cape Wrath, vom englischen Teehaus bis zum schottischen Pub, von der kleinsten Absteige bis zum noblen Hotel, Bryson lsst nichts aus und beantwortet zahlreiche Fragen Wie heit der Big Ben eigentlich wirklich Wer war Mr Everest Warum verstehen sich Amerikaner und Englnder nur bedingt Bill Bryson will noch einmal wissen, was dieses Land so liebenswert macht, und begibt sich auf den Weg schlielich ist er wieder reif fr die Insel...

Title : It’s teatime, my dear!: Vom Autor des Weltbestsellers »Reif für die Insel«
Author :
Rating :
ISBN : B0165CLLSG
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Goldmann Verlag 25 April 2016
Number of Pages : 390 Pages
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

It’s teatime, my dear!: Vom Autor des Weltbestsellers »Reif für die Insel« Reviews

  • Heike Sand
    2018-11-18 18:58

    Das ist Bill Bryson in Bestform. Älter mittlerweile, über die 60 und sieht manches aus einem anderen Blickwinkel wie in seiner Sturm- ind Drangzeit. Aber spitzfindig und sehr direkt. Man bekommt richtig Lust sich all diese Ortschaften, na ja, vielleicht nicht wirklich alle ; - ) mal wieder genauer anzusehen. Und auf alle Fälle die beschriebenen Wanderwege zu erkundigen. Mit allen ihren Kuriositäten und Überraschungen.

  • Elena
    2018-11-14 14:05

    Nachdem ich das erste Buch von Bill Bryson gelesen habe musste ich mir das 2. besorgen.Mir persönlich hat die Karte des UK sehr gut gefallen, die im 2. Buch zu finden war.Viele Reisen die der Autor im UK unternommen hat, sind so genau beschrieben, sodass man selbst Lust bekommen hat diese zu besichtigen.

  • dorothea klein
    2018-11-11 15:06

    Spannend, treffend, unterhaltsam, überraschend informativ und zuweilen urkomisch.Ein Lesevergnügen für alle England Liebhaber und solche die es werden wollen.

  • Herrn Dr. Christian Koch
    2018-11-20 15:45

    Ein wunderbares Buch, in dem man eine Menge über England erfährt. Wieder einmal in dem herrlichen Stil von B. B., der es versteht, den menschlichen Dingen stets die komische Seite abzugewinnen.Das Original kenne ich nicht, die Übersetzung ist aber teilweise fehlerhaft, insbesondere, was die Tempi betrifft. Das ist schade, weil die Erzählungen dadurch oft ihre Dreidimensionalität verlieren. Das ändert aber nichts an dem ungeheuren Lesevergnügen, das nur dadurch geschmälert wird, dass das Buch viel zu schnell zu Ende ist.

  • NM
    2018-10-21 18:53

    Der Witz und die Überraschungen wie zB in Streiflichter aus Amerika oder auch Reif für die Insel sind nicht die Stärke des neuesten Werks von Bill Bryson, aber dennoch ist es wie immer schön zu lesen. Die Hintergrundinformationen sind gewohnt ungewohnt und allein daher ist auch die Lektüre von It's teatime, My dear wie gehabt absolut lesenswert!

  • Suraiyla
    2018-10-22 15:43

    Ich habe Bill Bryson erst vor kurzem entdeckt und bin begeistert von seinem humorvollen und niemals langweiligen Schreibstil ... man lernt England mal von der nicht so landläufigen Seite kennen, sehr zu empfehlen, wenn man England mag!

  • Frogme
    2018-11-18 16:53

    Ich habe mich wieder sehr gefreut und amüsiert über das herrlich witzige Reise- und Geschichten Buch. Hoffe dass noch viele Bücher folgen..

  • Trixta
    2018-10-28 15:50

    Für mich ist Bill Bryson der lehrreichste und witzigste Reiseschriftsteller überhaupt. Ich habe alle seine Bücher gelesen. Besten Dank an Bill Bryson!