Read Das Asperger-Syndrom: Das erfolgreiche Praxis-Handbuch für Eltern und Therapeuten by Tony Attwood Online

das-asperger-syndrom-das-erfolgreiche-praxis-handbuch-fr-eltern-und-therapeuten

Alle Chancen fr Ihr Kind Ihr Kind entfaltet seine geistigen Fhigkeiten ganz normal, ist aber sehr zurckgezogen und gehemmt Erscheint Ihnen Ihr Kind manchmal schrullig und wenig einfhlsam Sind seine Bewegungen unbeholfen und schliet es keine Freundschaften Weder Hyperaktivitt noch Autismus treffen auf Ihr Kind zu Tony Attwood, der bekannteste Experte fr Asperger Autismus, erklrt verstndlich, was Kinder mit Asperger Syndrom auszeichnet, was sie brauchen und welche Potentiale sie haben Eltern, Therapeuten und Lehrer erhalten viele Anregungen, wie sie betroffene Kinder besser erreichen und frdern Erkennen Durch zahlreiche Tests und Checklisten erhalten Sie ein genaues Bild des Asperger Syndroms und endlich eine sichere Diagnose.Verstehen Eindrucksvoll schildern Kinder und Erwachsene mit Asperger Syndrom, nach welchen Gesetzen sie denken und fhlen Strken Mit bewhrten Spielen und bungen lernt Ihr Kind mit sich selbst und anderen besser zurechtzukommen....

Title : Das Asperger-Syndrom: Das erfolgreiche Praxis-Handbuch für Eltern und Therapeuten
Author :
Rating :
ISBN : B01K4XKYWQ
ISBN13 : -
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : TRIAS Auflage 4 17 August 2016
Number of Pages : 589 Pages
File Size : 871 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Asperger-Syndrom: Das erfolgreiche Praxis-Handbuch für Eltern und Therapeuten Reviews

  • Crazybuttercup
    2019-06-12 07:45

    Ich habe mir das Buch gekauft, um mich mit der Thematik vertraut zu machen... Das Buch ist verständlich geschrieben. Was ich gut finde ist, dass man auch Themenbezogen lesen kann!

  • Verena
    2019-06-13 04:59

    Das Buch ist sehr komplex und wissenschaftlich geschrieben. Durch die vielen Beispiele ist es jedoch auch für Eltern sehr verständlich und hilfreich.

  • Regina Klinkenberg
    2019-05-18 01:00

    gut und hilfteich

  • Amazon Kunde
    2019-05-28 06:54

    Ein sehr interessantes Buch. Es bestätigt vieles in unserem Alltag. Zum weiterempfehlen! Jetzt können wir meinen Bruder endlich besser verstehen!

  • authentaminusblog
    2019-05-31 07:48

    Tony Attwood ist ein klinischer Psychologe, der auf eine jahrelange Berufserfahrung zurück blicken kann. Er beschreibt die Symptome kurz und präzise. Dazu gibt es oft nicht nur gute Beispiele, er lässt auch Betroffene zu Wort kommen. Praktisch zu jedem Aspekt des Asperger-Syndroms gibt es ein eigenes Kapitel.Dieses Buch ist ein guter Einstieg in die Literatur über Autismus. Besonders wertvoll für alle, die kurz vor der Diagnose stehen, oder diese seit kurzem haben. Hier werden die typischen Verhaltensweisen und Schwierigkeiten beschrieben. Man kann bei jedem beliebigen Kapitel beginnen. Das Buch hat eine gute Struktur.Die gesamte Erfahrung des Psychologen ist in der Beschreibung spürbar.Warum macht mein Kind diese sonderbaren Bewegungen? Was kann man gegen drohende Depression machen? Was ist mit dem ungewöhnlichen Essverhalten? Wer ist schuld? Haben wir was falsch gemacht? Was machen wir nun mit der Diagnose? Mitteilen? Wenn ja, wie? All diese Fragen und noch viel mehr wird hier eingehend bearbeitet.Die Hauptbotschaft lautet: Annahme. Es werden keine komplizierten Vorschläge zur Therapie gemacht. Im Grunde rät uns Tony Attwood zu der Annahme des Kindes. Und zwar so wie es nun mal ist. Mit all seinen Facetten. Das ist nicht leicht. Besonders am Anfang, wenn noch so viele Fragen offen sind.Benutze das Buch, um Dich über die Besonderheiten des Asperger-Syndroms zu informieren. Um bestimmte Symptome besser verstehen zu können. Ebenfalls gut geeignet, als Vorbereitung zu dem ersten psychiatrischen Termin.Interessant ist, dass Tony Attwood das Asperger-Syndrom und den Autismus trennt. Weiter fällt das Negative zu sehr in den Fokus. Das ist aber charakteristisch für einen klinischen Psychologen. Schließlich kommen die Menschen zu ihm, weil etwas nicht so gut läuft. Defizite gehören zu seiner hauptsächlichen Arbeit.Am Ende des Buches ist ein sehr guter Service-Teil mit Fragebogen zur Selbstdiagnose vorhanden.Fragen und Antworten zu den häufigsten Schwierigkeiten runden das Buch ab.

  • Reisender
    2019-05-23 02:45

    Das Buch beschreibt alle Aspekte des Lebens und gibt einen umfassenden Überblick über das Asperger-Syndrom: Vom Verdacht über die Diagnostik bis hin zu Fördermöglichkeiten und möglichen Bedarfen. Es ist das umfassendste und damit empfehlenswerteste Buch in diesem Bereich. Dazu ist es gut lesbar geschrieben, damit neben Therapeuten auch Eltern und Nicht-Fachleute Informationen daraus gewinnen können. Attwood lässt oft erwachsene Autisten zu Wort kommen (z. B. Temple Grandin), um die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu unterstreichen. Ihm ist es bewusst, wie wichtig es ist, Autisten zuzuhören, um von ihnen zu lernen.Dem Bereich der Diagnostik widmet er sich ausführlich, was für viele Eltern wichtig sein wird, um möglicherweise selbst einen Verdacht auszuräumen oder ihn zu erhärten. Im Anschluss wird in jedem Fall angeraten, sich an einen Diagnostiker zu wenden.Sprachliche Besonderheiten, Spezialinteressen, Motorik sowie sensorische und kognitive Auffälligkeiten bespricht er in seinem Werk. Er bietet auch zahlreiche praktische Möglichkeiten an, wie man Menschen im Spektrum unterstützen kann. Am Ende der Kapitel gibt es außerdem die "Strategien im Überblick" zu jedem Themenfeld.So schwierig oft die Kindheit für Menschen mit Autismus ist (den Erwartungshaltungen von Eltern, Lehrern und weiterem Umfeld ist schwer zu entsprechen): Erwachsene Autisten kommen nach Attwood mit ihrem Autismus meist besser zurecht.Im abschließenden "Service"-Teil werden zahlreiche Fragen ganz im Sinne einer FAQ-Auflistung besprochen - sehr hilfreich.Die 4. Auflage ist beeindruckend für ein Fachbuch in diesem Themenbereich - und berechtigt. Nach wie vor eines - wenn nicht das - Beste auf dem Büchermarkt. Kleinigkeiten wurden dankenswerterweise überarbeitet (z. B. Link- und Bücherliste). Mir wird aber zu oft von Autismus als "Krankheit" geschrieben und dass Menschen unter dem Asperger-Syndrom "leiden". In aktuellen Büchern wird das mittlerweile anders und nicht mehr defizitorientiert ausgedrückt.Klare Empfehlung für Eltern und Fachleute.Im Anschluss vielleicht noch die von Attwood empfohlenen Bücher von Temple Grandin lesen: