Read Bärenjagd (Der Barde 1) by Florian Hilleberg Online

brenjagd-der-barde-1

Im Norden Kaliforniens liegt die Heimat der goldenen Bren und der Shasta Indianer, die nach dem heiligen Berg Mount Shasta benannt wurden Dorthin verschlgt es die Brder Jack und Carter O Leary, die hoffen, im Claim ihres verstorbenen Vaters Reichtmer zu finden Als der erhoffte Goldsegen ausbleibt, mssen sie anderweitig nach einer Einnahmequelle Ausschau halten Nahe des kleinen Goldgrberstdtchens Oaksfield soll ein riesiger Grizzly sein Unwesen treiben und die Regierung zahlt stattliche Preise fr die Pelze der goldenen Bren So begeben sich die Brder auf die Jagd und mssen am eigenen Leibe spren, wie schnell sich das Blatt wenden kann....

Title : Bärenjagd (Der Barde 1)
Author :
Rating :
ISBN : B01MRGHEFE
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Arunya Verlag 5 November 2016
Number of Pages : 367 Pages
File Size : 685 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Bärenjagd (Der Barde 1) Reviews

  • Michael Krause
    2019-04-21 01:55

    Kurz nach dem Sezessionskrieg arbeiten die beiden Brüder Jack und Carter O'Leary als Jäger. Im Norden Kaliforniens wollen sie in der Nähe der Goldgräberstadt Oaksfield ihr Glück versuchen. Dort soll ein riesiger Grizzly sein Unwesen treiben, auf dessen Kopf ein stattliches Kopfgeld ausgesetzt wurde. Doch sehr schnell müssen Jack und Carter erkennen, dass es alles andere als leicht ist, des Grizzlys habhaft zu werden.Bei DER BARDE handelt es sich um eine neue Serie, die im Arunya-Verlag erscheint und in deren Mittelpunkt Novellen mit mystischem Inhalt stehen sollen. Für den ersten Band der Serie, die ausschließlich als eBook erscheint, zeichnet sich Florian Hilleberg verantwortlich, der seit einiger Zeit unter seinem Pseudonym Ian Rolf Hill die Autorenriege von John Sinclair verstärkt und hier eine Perle nach der anderen vorlegt.Diese Erfahrung kann Florian Hilleberg auch beim Barden einbringen. BÄRENJAGD lässt den Wilden Westen wieder aufleben. Ich muss zugeben, dass ich nicht gedacht hätte, dass mich dieses Genre wirklich noch begeistern kann. Dich Florian Hilleberg erzählt seine Bärenjagdnovelle so spannend, dass die rund 60 Buchseiten im Nu ausgelesen sind. Dabei kommt auch der mystische Ansatz, der stellenweise fast ins horrorhafte geht nicht zu kurz und gibt der Novelle den richtigen Spannungsbogen. Zum Schluss gibt es noch eine überraschende Pointe, die diesen kurzen und kurzweiligen Lesespaß ausgezeichnet abrundet.BÄRENJAGD von Florian Hilleberg ist der überaus lesenswerte Auftakt der neuen Novellenserie DER BARDE aus dem Arunya-Verlag. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Lagerfeuerepisoden, die der titelgebende Barde den Lesern erzählen wird.