Read Viele Grüße, Deine Giraffe by Megumi Iwasa Online

viele-grsse-deine-giraffe

Giraffe wohnt in der afrikanischen Savanne Ihre Tage verlaufen eint nig und sie sehnt sich nach einem Freund Also beschlie t sie, einen Brief zu schreiben Du sollst ihn dem ersten Tier geben, das dir begegnet , sagt sie zu Pelikan, der gerade einen Postdienst er ffnet Und so findet der Brief seinen Weg zu Pinguin, der weit entfernt am Walsee lebt Eine echte Brieffreundschaft entsteht Und eines Tages beschlie t Giraffe, ihren Freund zu besuchen Megumi Iwasas fabelhafte und liebenswerte Erz hlung ber eine ungew hnliche Freundschaft wurde mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet und als lustiges H rspiel, mit Musik von Ulrich Steier, inszeniert....

Title : Viele Grüße, Deine Giraffe
Author :
Rating :
ISBN : B0759V4VPF
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Sauerl nder Audio
Number of Pages : 302 Pages
File Size : 695 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Viele Grüße, Deine Giraffe Reviews

  • Simone
    2018-11-13 12:52

    Ein wirklich wundervolles Kinderbuch, das ich jedem auf der Suche nach einem wirklich guten und niveauvollen Kinderbuch ans Herz legen will. Die Giraffe ist allein in der Savanne und hat Langeweile, sie sehnt sich nach einem Freund. Eines Abends fragt sie sich, wer wohl hinter dem Horizont wohnt. Als sie sieht, dass der Pelikan gerade einen Postdienst eröffnet, kommt eines zum anderen und sie schreibt einen Brief, den der Pelikan dem ersten Tier geben soll, dass ihm hinter dem Horizont begegnet. So landet der Brief beim Pinguin am Kap der Wale, es entsteht ein Briefwechsel, in dem sich Pinguin und Giraffe gegenseitig ihre Welt zu erklären versuchen. Beim Pinguin ist alles blau, wegen des Wassers, die Giraffe hat einen Hals, womit der Pinguin wenig anfangen kann. Auch mit Professor Wal kann er nicht lösen, was ein Hals ist - die schmale Stelle, die den Kopf mit dem übrigen Körper verbindet - bei Professor Wal ist das weit hinten am Körper, kurz vor der Flosse, also hat er ja einen riesigen Kopf, was auch erklären würde, warum er so klug ist. In diesem rührend naiven Versuch, sich die Welt des anderen und den anderen selbst anhand des Geschriebenen vorzustellen, geschehen oft solche witzigen Überlegungen. Am Ende kommt es dann auch zum Treffen, zur Auflösung, und eben einer neuen Freundschaft. Auch die Illustrationen kamen sehr gut an, insbesondere dass die Briefe als handschriftliche abgedruckt sind, nicht als Fließtext.Edukativ betrachtet, ist das Buch sehr wertvoll. Es trainiert den Perspektivwechsel, die Neugier und Offenheit für das Fremde. Auch im Unterricht oder in Lesekreisen für Kinder könnte man sehr gut damit arbeiten. Die Kinder könnten z.B. selbst solche Briefe verfassen, insbesondere weil das Buch damit endet, dass Professor Wal einen Brief wie den ersten der Giraffe aufsetzt, Antwort offen.Absolute Kaufempfehlung!

  • Amazon Kunde
    2018-10-24 10:58

    Meine Tochter (7 J.) war begeistert und hat das hübsch bebilderte Kinderbuch in einem Zug durchgelesen! Super Empfehlung für Leseanfänger :-)

  • Amazon Kunde
    2018-10-24 12:33

    Ich habe meinen beiden Töchtern (8 und 6 Jahre alt) zwar schon zahllose Bücher vorgelesen, aber dieses ist der absolute Favorit von uns dreien.Süß, lustig und sehr hübsch illustriert.

  • Frerk v. Schoen
    2018-11-07 04:37

    Tolles Kinderbuch!!!

  • Amazon Kunde
    2018-11-07 05:41

    Das Buch ist toll, auch für Leseanfänger geeignet, da die Schrift schön groß ist. Die Briefe der Giraffe sind etwas unordentlich geschrieben.Die Geschichte ist super.

  • AJuM Thüringen
    2018-11-15 09:47

    Die Giraffe langweilt sich und sehnt sich nach Abwechslung und einem Freund. Da hat sie eine Idee. Sie beschließt einen Brief zu schreiben, denn der sich ebenso langweilende Pelikan hat eine Postdienststelle eröffnet. Er soll ihren Brief auf die andere Seite vom Horizont bringen. Er bringt ihn zum Pinguin und es entsteht eine wunderbare Brieffreundschaft. Schließlich möchte die Giraffe den Pinguin besuchen und will sich dafür als solcher verkleiden. Ob ihm das gelingt?Wer schreibt heute noch Briefe? Obwohl sich jeder über einen handschriftlichen Gruß freuen würde, werden Briefe immer seltener versandt. Megumi Iwasa schlägt eine Lanze für das schriftliche Kommunizieren und wirbt mit dieser netten Geschichte für das Schreiben von Briefen. Dazu spricht sie den Leser persönlich zu Beginn des Buches an. Die Geschichte teilt die Autorin zur besseren Bewältigung in acht Kapitel.Die Giraffe langweilt sich und sehnt sich nach Abwechslung und einem Freund. Da hat sie eine Idee. Sie beschließt einen Brief zu schreiben, denn der sich ebenso langweilende Pelikan hat eine Postdienststelle eröffnet. Er soll ihren Brief auf die andere Seite vom Horizont bringen. Der Pelikan bringt ihn zum Pinguin und es entsteht eine wunderbare Brieffreundschaft. Schließlich möchte die Giraffe den Pinguin besuchen und will sich dafür als solcher verkleiden. Ein reger Briefwechsel findet statt, um so viel wie möglich vom Anderen zu erfahren. Damit nehmen die Tiere der Geschichte sehr stark menschliche Eigenschaften an. Der Text wurde zweizeilig in Schriftgröße 14 abgedruckt. So können sich auch noch ungeübte Leser den Inhalt gut erschließen. Das A5 Format des Buches lässt auf den zu lesenden Seiten überschaubare Texte finden, die auf jeder Doppelseite mit farbigen Illustrationen ergänzt sind. Die Farbgestaltung der Bilder lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Wesentliche der Geschichte und vermittelt einen freundlichen, positiven Eindruck. Jeder Brief der beiden Briefpartner wird vollständig abgedruckt. Die Giraffe wählt die Druckschrift mit großen Buchstaben und der Pinguin antwortet in Schreibschrift. Dies könnte man aufgreifen und mit den Kindern ins Gespräch darüber kommen sowie eigene Entwürfe gestalten. Das Buch könnte auch Ausgangspunkt für ein Projekt über Tiere sein.

  • Anna Ramgard
    2018-11-07 08:01

    Was tut man, wenn einem langweilig ist? Als die Giraffe sieht, dass der gelangweilte Pelikan , einen Briefträgerservice anbietet, schreibt sie einen Brief. Sie schreibt: "An dich auf der anderen Seite vom Horizont, ich heiße Giraffe und wohne in Afrika. Ich bin berühmt für meinen langen Hals. Bitte berichte mir von dir. Deine Giraffe" Wir müssen schon einige Seiten lesen, bis wir den Inhalt des Briefes erfahren. Denn der Brief landet über die Robbenpost bei einem Pinguin. Der soll den Brief sofort beantworten. Und das fällt im gar nicht so leicht. Denn, was ist ein Hals? Auch sein Lehrer, der weise Wal, kann da nicht helfen. So gehen die Briefe eine Zeit hin und her. Die Giraffe lässt sich den Pinguin genau beschreiben und beschließt sich als Pinguin verkleidet auf den Weg zum Kap der Wale zu machen.Eine ganz liebevoll erzähle Geschichte über eine schöne Brieffreundschaft und den Sieg über die Langeweile. Brieffreunde, die hatten wir in meiner Kindheit. Ich schrieb einem Mädchen aus Neuseeland. Ich weiß nicht, ob es so etwas heute noch gibt? Das dünne Luftpostpapier ist wohl nicht mehr im Angebot.Schöne Bilder, die mich ein wenig an Mordillo erinnern, teilweise herrlich komisch und ein Text aus dem Japanischen, der ein wenig blumiger, ein wenig höflicher eben japanischer ist.Ein Buch mit Poesie für Leseanfänger und zum Vorlesen.